Universität Innsbruck

Diplomstudium
Katholische Fach­theologie

Das Diplomstudium der Katholischen Fach­theologie bietet eine umfassende und spezialisierte theo­logische Aus­bildung. Es erschließt die wichtigsten theo­logischen Problem­stellungen, deren Lösungs­ansätze in Geschichte und Gegen­wart und erarbeitet die Relevanz für die heutige Kirche und Gesell­schaft.

Jesusmosaik

Den Haupt­inhalt bilden die Kern­fächer­gruppen der biblischen, histo­rischen, systema­tischen und praktischen Theo­logie, sowie die für ein Studium der Theo­logie nötige philoso­phische Grundlage. Dabei legen wir einen besonderen Schwer­punkt auf die systematisch-theologischen Fächer. Das Studium zielt auch auf einen verantwortbaren Umgang mit Glauben und Religion in der Öffentlich­keit ab und fördert inter­disziplinäre Kompetenz.

  Detaillierte Infos  Online bewerben

Info

Magistra/Magister der Theologie (Mag.theol.)

Dauer/ECTS-AP
10 Semester/300 ECTS-AP

Studienart
Vollzeit

Unterrichtssprache
Deutsch

Voraussetzung
Matura oder Äquivalent

Zusatzprüfung
Latein/ Griechisch

Curriculum
Informationen zum Curriculum  

Das richtige Studium für mich?

Heiligenporträt

In fünf Begriffen

  • theologische Fragestellungen durchdenken
  • religiöse Phänomene verstehen und deuten
  • Gesellschaft und Kirche in Dialog bringen
  • mit Glauben und Zweifeln umgehen
  • kritisches Denken schulen
Frau studiert ein Buch in der Bibliothek

Nach dem Studium

Masterstudium

PhD/Doktoratsstudium

Weiterbildungsangebote

Career Service der Universität Innsbruck

Treppe

Meine Karriere

Karrieremöglichkeiten

  • leitende Berufe in der Seelsorge
  • qualifizierte Tätigkeiten und Leitungsfunktionen in der Kirche
  • Tätigkeiten in der akademischen Theologie
  • Berufe in Verbindung mit der Priesterweihe
  • Tätigkeiten in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit, die eine besondere Kompetenz in Weltanschauungs- und Orientierungsfragen erfordern

Absolvent*innentracking: Zeigt, in welche Berufsfelder Studierende nach dem Studienabschluss einsteigen

Aus der Praxis

Dok­to­ratss­ti­pen­di­en: Zweite Tran­che für 2022 ver­ge­ben

Die zweite Tranche der Doktoratsstipendien aus der Nachwuchsförderung 2022 wurde vergeben. Dreizehn Dissertant*innen aus zehn Fakultäten können sich über eine Förderzusage freuen.

Mit Ethik die Quan­ten­for­schung nach­hal­tig machen

Innsbruck ist ein führendes Zentrum in der Entwicklung neuer Quantentechnologien. Um die von diesen Technologien angestoßenen gesellschaftlichen Wandlungsprozesse zu verstehen und entsprechenden Rahmenbedingungen entwickeln zu können, gründet die Universität Innsbruck das Innsbruck Quantum Ethics Lab (IQEL), in dem Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen zusammenarbeiten werden.

Sie­ben FWF-Pro­jekte bewil­ligt

Bei der FWF-Kuratoriumssitzung Anfang Oktober wurden fünf Einzelprojekte, ein Projekt im Rahmen des Esprit-Programms sowie eine Publikation von Wissenschaftler*innen der Universität Innsbruck gefördert.

Wis­sen­schaft­li­cher Blick auf „Game of Thrones“

Am 5. Oktober 2022 fand im Kaiser-Leopold-Saal die Präsentation des von Anna Gamper und Thomas Müller (beide: Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre) herausgegebenen Bandes „Beyond the Wall: Game of Thrones aus interdisziplinärer Perspektive“ statt.