Herzlich willkommen im Botanischen Garten des Institutes für Botanik der Universität Innsbruck!

Seit über 100 Jahren befindet sich der Botanische Garten nunmehr in Hötting und ist nicht nur unverzichtbar als Lehr- und Forschungsstätte des Institutes für Botanik der Universität Innsbruck, sondern auch Bildungs- und Erholungsort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Über 7000 Pflanzenarten aus den verschiedensten Lebensräumen der Erde werden hier kultiviert.

In dem etwa 2 ha großen Areal können Sie im Alpinum Gebirgspflanzen bewundern, Ihr Wissen um Heil-, Gift und Gewürzpflanzen erweitern oder im Park spazieren gehen. In unserem Duft- und Tastgarten kann man Pflanzen mit allen Sinnen erfahren. In den Schauhäusern erfahren sie mehr über tropische Regenwälder und subtropische Trockengebiete.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 Werden Sie Mitglied beim Verein der Gesellschaft des Botanischen Gartens und unterstützen  Sie die vielfältige Arbeit des Gartens und ausgewählte Projekte!
Machen Sie einen virtuellen Rundgang durch die Gewächshauser!

 

facebook

Die Pflanze des Monats

 

Pflanze des Monats Jänner 2019

Schneeflockenblatt Trevesia palmata

Araliengewächse (Araliaceae)

 

Dieser als Strauch oder kleiner Baum wachsende tropische Pflanze erträgt in Wahrheit keine Kälte und keinen Schnee – der deutsche Name ist ein Hinweis auf die besondere Blattform.  Das Blatt mit einem Durchmesser bis zu 90 cm besitzt regelmäßig tief geteilt Blattlappen, die an die schönen geometrischen Formen einer Schneeflocke erinnern.
Die Heimat dieser tropischen Pflanze sind unter anderem die immergrünen Bergwälder vom Nepal bis Indien über Thailand Laos und Vietnam. Dort wird sie auch als Zierpflanze angebaut, die Blätter werden auch volksmedizinisch verwendet.

 


 

 

 

 

 

 

 

  

 

trevesia-palmata-4wzklein