Herzlich willkommen im Botanischen Garten des Institutes für Botanik der Universität Innsbruck!

Seit über 100 Jahren befindet sich der Botanische Garten nunmehr in Hötting und ist nicht nur unverzichtbar als Lehr- und Forschungsstätte des Institutes für Botanik der Universität Innsbruck, sondern auch Bildungs- und Erholungsort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Über 7000 Pflanzenarten aus den verschiedensten Lebensräumen der Erde werden hier kultiviert.

In dem etwa 2 ha großen Areal können Sie im Alpinum Gebirgspflanzen bewundern, Ihr Wissen um Heil-, Gift und Gewürzpflanzen erweitern oder im Park spazieren gehen. In unserem Duft- und Tastgarten kann man Pflanzen mit allen Sinnen erfahren. In den Schauhäusern erfahren sie mehr über tropische Regenwälder und subtropische Trockengebiete.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Werden Sie Mitglied beim Verein der Gesellschaft des Botanischen Gartens und unterstützen  Sie die vielfältige Arbeit des Gartens und ausgewählte Projekte!
Machen Sie einen virtuellen Rundgang durch die Gewächshauser!

 

facebook

Die Pflanze des Monats

 

Pflanze des Monats Juli 2018

Strauch-Rosskastanie – Aesculus parviflora

Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)

 

Kein Strauch für kleine Gärten ist dieser prächtige und ausladende Strauch, der sich noch dazu mit unterirdischen Ausläufern breit macht.
Seine Heimat ist das südöstliche Nordamerika. Die Blätter sind, so wie bei der allseits bekannten Gewöhnlichen Rosskastanie, gefingert. Sie leuchten im Herbst in einem wunderschönen Goldgelb.
Die Blüten sind, wie der Name schon sagt, deutlich kleiner (parviflora = kleinblütig). Sie entfalten besonders in den Nachtstunden ihren intensiven Duft und locken damit Nachtfalter zur Bestäubung an.
Die Kapselfrüchte der Strauch-Rosskastanie sind stachellos, die Samen sind heller und runder als die der Gewöhnlichen Rosskastanie.
In allen Pflanzenteilen sind Giftstoffe enthalten. Die Rosskastanien-Miniermotte, fügt ihr keinen Schaden zu.
Die Strauch-Rosskastanie blüht momentan besonders schön in unserem Park.

 

 

 

 

 

 

 

Aesculus parviflora 2

Aesculus parviflora 1