Linux Server Hosting

Beschreibung

Der ZID bietet für den Betrieb von Linux Serverinstanzen Virtualisierungstechnologien an, die nach Maßgabe der verfügbaren Ressourcen auf Anfrage an Organisationseinheiten der Universität Innsbruck zur Verfügung gestellt werden.

Falls nicht anders gewünscht, übernehmen wir die Basiskonfiguration des Betriebssystems. Aktuell bieten wir dafür CentOS basierte Systeme und bei konkretem Bedarf RedHat Enterprise Linux. Betriebssystem-Updates sind vom Systemverantwortlichen selbst zeitnah vorzunehmen.

Nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Absprache übernehmen wir Wartungsaufgaben auf Applikationsebene. Die Verantwortung für die in der Serverinstanz laufenden Applikationen, Datenbanken, etc., sowie der Erhalt der (Daten)Integrität über Backups und sonstige erforderliche Maßnahmen liegt beim Betreuer/bei der Betreuerin der Organisationseinheit.

Für Systeme, die eine hohe Verfügbarkeit benötigen, bieten wir optional den verteilten Betrieb über zwei Standorte an, sodass im Falle von Wartungen und Infrastrukturausfällen eine (möglichst unterbrechungsfreie) Migration der Systeme auf den zweiten Standort möglich ist.

Zur etwaigen Wiederherstellung des Betriebssystems bieten wir bei Bedarf tägliche Sicherungskopien der Systempartitionen (Standard: /, /var, /boot).

Um Sicherheitsrisiken im Betrieb zu minimieren

  • wird nur der Betrieb solcher Linux-Distributionen und -Versionen unterstützt, für die aktiv Wartungs- und Sicherheitsupdates vom jeweiligen Distributor vorgenommen werden.
  • müssen detektierte Sicherheitslücken vom zuständigen Systembetreuer umgehend geschlossen werden.
  • können Systeme, die Sicherheitsrisiken aufweisen, temporär außer Betrieb genommen und erst nach Behebung der Probleme durch den Systembetreuer wieder freigegeben werden.

Bezug

Bitte richten Sie Ihre Anfragen an unser Ticketsystem: Queue "Zentrale Systeme Server-Virtualisierung".

Von der Organisationseinheit ist ein/e verantwortliche/r BetreuerIn des Systems zu benennen (Name, BenutzerInnenkennung, Telefonnummer, E-Mailadresse), der den ZID MitarbeiterInnen im Falle von Problemen und sonstigen Angelegenheiten zeitnah als AnsprechpartnerIn zur Verfügung steht.

Im Fall von öffentlichen Webservern muss der DNS-Name des Servers im Vorfeld mit dem Büro für Öffentlichkeitsarbeit akkordiert werden.

Bezugsgruppe:

  • Institute/Organisationseinheiten

Kontakt

ZID Ticketsystem: Queue "Zentrale Systeme Server-Virtualisierung"