Informationen zur Benutzungsbewilligung für Studierende

  1. Allgemeines: Erteilung, Ablauf der Benutzungsbewilligung, Kommunikation von Einrichtungen der Universität
  2. Onlineanträge: z.B. Neuantrag für Studierende, die mit der Zulassung keinen Zugang erhalten haben; Zugang zum INNET
  3. Dienste des Zentralen Informatikdiensts, die Studierenden zur Verfügung stehen
    1. Basisdienste
    2. Weitere Dienste
    3. Quota, die an den verschiedenen Systemen zur Verfügung steht
    4. Liste aller Dienste und Services

Allgemeines

Erteilung der Benutzungsbewilligung:

Studierende erhalten die Benutzungsbewilligung für die Dienste des ZID gemeinsam mit den Zulassungsdaten. Der Benutzungsbewilligung sind die Benutzerkennung (=Username), das Anfangspasswort sowie der zugewiesene Mailserver und die Offizielle Mailadresse (Vorname.Nachname@student.uibk.ac.at) zu entnehmen. Aus organisatorischen Gründen ist es nicht möglich, E-Mail-Adressen für Studierende in der Form "Vorname.Nachname@uibk.ac.at" zu vergeben.

Die Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben und die Dienste nur von Ihnen persönlich genutzt werden. Erklären Sie sich damit nicht einverstanden, kontaktieren Sie bitte unser Benutzerservice zwecks Sperrung Ihrer Berechtigung. Mit der Verwendung der Dienste des ZID akzeptieren Sie die Benutzungs- und Betriebsordnung des ZID.

Hinweis: Sollten Sie keine Benutzungsbewilligung bei der Zulassung erhalten haben, wenden Sie sich bitte an das Benutzerservice des ZID. Da dies nur in Ausnahmefällen vorkommt, prüfen Sie bitte zuerst die Zulassungsunterlagen.

 

Ablauf der Benutzungsbewilligung:

Die Benutzungsbewilligung läuft mit dem Ende der Zulassung zum Studium (früher: Exmatrikulation) ab. Die Zulassung zum Studium erlischt, wenn keine Fortsetzungsmeldung (früher: Inskription) erfolgt.

Weitere Informationen: 
Zulassung zum Studium,
Studienbeitrag
Beurlaubung vom Studium.

Vorgehensweise des ZID: Nach dem Ende der Zulassungsfrist (30. November für das Wintersemester bzw. 30. April für das Sommersemester) wird überprüft, welche Studierenden nicht mehr zugelassen sind. Diese erhalten eine Frist um ihre Daten zu sichern. Spätestens 10 Tage vor Ablauf erfolgt eine Ablaufwarnung via E-Mail an die Uni-Mailadresse, danach wird die Benutzungsbewilligung automatisch gesperrt. Eine Verlängerung über diesen Termin hinaus ist nicht möglich.
Bei einer neuerlichen Zulassung zum Studium wird die Benutzungsbewilligung im Zuge des Zulassungsverfahrens in der Studienabteilung wieder aktiviert, Benutzerkennung, Anfangspasswort und Mailadresse bleiben in diesem Fall unverändert.
Bei der Reaktivierung wird der Account auf das Anfangspasswort zurückgesetzt.

Hinweis: Sollte diese automatische Reaktivierung durch die Studienabteilung nicht erfolgt sein, wenden Sie sich bitte persönlich mit Ihrer gültigen, verlängerten Studentcard an das Benutzerservice des ZID (ZID-Technik, ZID-Innrain oder ZID-Sowi).

 

Kommunikation von Einrichtungen der Universität

Wichtige persönliche Nachrichten von Einrichtungen der Universität (z.B. ZID, Universtitätsbibliothek) werden an Ihre Offizielle Mailadresse (Vorname.Nachname@student.uibk.ac.at) gesendet. Sollten Sie diese Adresse nicht oder nur sporadisch verwenden empfehlen wir die Einrichtung einer Automatischen Mailweiterleitung an eine von Ihnen verwendete Mailadresse.

 

Dienste des Zentralen Informatikdiensts, die Studierenden zur Verfügung stehen

a. Basisdienste

Netapp-Server

Das sind Server, die Dateien und Applikationen (Software) für PC-Anwender zur Verfügung stellen. Sie erfüllen u.a. folgende Aufgaben:

  • Validierung ("einloggen") am Uni-PC in den Benutzerräumen des ZID
  • Nutzung des persönlich zur Verfügung stehenden Plattenplatzes (Homeverzeichnis; "Laufwerk I") 
    als Datenablage. Standardquota: 5 GB
  • Außerdem können kurzfristig größere Datenmengen im Verzeichnis K:\TMP abgelegt werden, das für alle am Server validierten Benutzer zugänglich ist.

Sobald Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung angemeldet haben, stehen Ihnen die entsprechenden Server zur Verfügung. Zur Anmeldung am Netapp-Server benötigen Sie Benutzerkennung und Passwort.

 

Mail-Server

Der Mail-Server nimmt E-Mails aus dem Internet entgegen und speichert sie ab, bis der Benutzer die Nachrichten mit einem Mailprogramm abholt bzw. bearbeitet. E-Mails können weltweit gesendet und abgerufen werden. Genauere Informationen finden sie hier.

Zur Anmeldung am Server benötigen Sie Benutzerkennung und Passwort.

 

Zugang zum Datennetz der Universität (INNET): VPN-Zugang, plug-INN-Zugang, WLAN

Ermöglicht den Zugang zum Datennetz der Universität. Angeboten wird der Zugang über Studentenheimanschlüsseplug-INNWLAN sowie mittels VPN-Technologie über andere Internet-Provider.
Siehe auch: http://www.uibk.ac.at/zid/netz-komm/

 

eCampus / OLAT

eCampus / OLAT ist eine netzbasierte integrierte Lernumgebung die Lehrenden und Studierenden zur Verfügung steht, mit der Studierende und Lehrende auch ohne spezielle IT-Kenntnisse online lernen und lehren können.
Weitere Informationen zum eCampus / OLAT (Login, Dokumentation, FAQ etc.): http://e-campus.uibk.ac.at

 

b. Weitere Dienste

Folgende Dienste können Studierende online beantragen:

  • Linux-Benutzung

Eine Liste aller Services und Dienste, die Studierenden zur Verfügung stehen finden sie unter Services.