Masterarbeiten

Masterarbeiten können wahlweise in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden.

Am Arbeitsbereich Umwelttechnik können laufend Masterarbeiten in einem breiten Tätigkeitsspektrum absolviert werden. Dabei ist uns wichtig, dass die Studenten in die Forschungsarbeit des Arbeitsbereiches einbezogen werden. Dies gewährleistet neben einer guten Betreuung die Möglichkeit am aktuellen Stand der Wissenschaft anhand modernster Methoden und in Zusammenarbeit mit Firmen aus der Praxis interessante Fragestellungen zu bearbeiten.

Falls Sie interessiert sind Ihre Abschlussarbeit im Bereich der Umwelttechnik zu absolvieren, melden sie Sich am Arbeitsbereich.

Beispiele aktueller Themen 

Entwicklung des Regenwassermanagements der Zukunft

Inhalt: Wichtige Randbedingungen der Planung von Anlagen zur Niederschlagswasserbehandlung bzw. Niederschlagswasserbeseitigung liegen in der Charakteristik des Siedlungsgebietes sowie in den klimatischen Bedingungen (Niederschlagscharakteristik). Beide Faktoren sind nicht konstant, sondern ändern sich im Laufe der Lebenszeit der zu planenden Anlagen. In den Forschungsprojekten FlexAdapt und CONQUAD werden derartige Fragestellungen untersucht.

In Masterarbeiten können je nach  persönlichem Interesse unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt, beispielsweise:

  • Analyse sich ändernder Randbedingungen (Stadtentwicklung und Klimawandel) auf die Leistungsfähigkeit von Entwässerungsnetzen 
    • Modellierungen auf Basis des neuen örtlichen Raumordnungskonzeptes von Innsbruck
    • Modellierung auf Basis von Klimaprognosen
  • Untersuchungen zu Lebensdauer und Lebenszykluskosten von zentralen und dezentralen Regenwasserbehandlungsanlagen
  • Innsbruck 2050 - wie kann das Wassermanagement der Zukunft aussehen
  • Literaturstudie / Erhebungen zur beispielen interkommunalen Zusammenarbeit in der Wasserwirtschaft
  • ...

Betreuer: Manfred Kleidorfer
Beginn und Dauer: 4-5 Monate; Beginn nach Vereinbarung
Kontakt: Manfred Kleidorfer, email: manfred.kleidorfer@uibk.ac.at

„Low-tech“ und „low-cost“ Daten für die Kalibrierung von Kanalnetzmodellen

Inhalt: Kanalnetzmodelle werden derzeit üblicherweise anhand von aufwändigen Messkampagnen kalibriert. Ziel dieser Arbeit ist die Überprüfung inwiefern einfach zu sammelnde Daten mit einfachen Methoden ebenfalls für eine Beschreibung des Systems geeignet sind.

Betreuer: Manfred Kleidorfer
Beginn und Dauer: 4-5 Monate; Beginn nach Vereinbarung
Kontakt: Manfred Kleidorfer, email: manfred.kleidorfer@uibk.ac.at

Projektbezogene Arbeit in Kooperation mit Forschungspartner

Das IUT verfügt über eine internationale Vernetzung mit Forschungsinstituten im Bereich Siedlungswasserwirtschaft. Dies schlägt sich auch in unterschiedlichen internationalen Forschungsprojekten nieder. Als Diplomand am IUT besteht die Möglichkeit eine Co-Betreuung von einem unserer Forschungspartner wahrzunehmen. Voraussetzung dafür ist ein ausgezeichneter Abschluss der SWW-Fächer im Bac und Master, sowie eine Vorbereitung auf das entsprechende Projekt am IUT (Einarbeiten, Erlernen benötigter Methoden, Diplomarbeitsinhalt genauer definieren). Von Vorteil sind Programmierkenntnisse (z.B. Matlab, Python, etc.) bzw. die Bereitschaft diese zu erlernen.

Das Thema sollte in folgenden Bereichen angesiedelt sein:

  • Modellbildung und Modellentwicklung
  • Simulation
  • Automatisierung von Planungsprozessen (Programmierung)

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Dr. Robert Sitzenfrei, Tel. DW6695, email: robert.sitzenfrei@uibk.ac.at oder an Dr. Manfred Kleidorfer, Tel. DW6934, email: manfred.kleidorfer@uibk.ac.at

Eigenes Thema im Bereich Siedlungswasserwirtschaft

Gerne diskutieren wir Ihren eigenen Themenvorschlag für eine Diplom-/ Masterarbeit. Die Abschlussarbeiten können auch angelehnt an eine bereits durchgeführte Tätigkeit in Form eines Praktikums oder ähnlichem erfolgen.

Das Thema sollte in folgenden Bereichen angesiedelt sein:

  • Wasserressourcenbewirtschaftung
  • Trinkwasserversorgung
  • Siedlungsentwässerung
  • Abwasserreinigung
  • Gewässergüte
  • Geothermische Untergrundnutzung
  • Systemanalytik
  • Modellbildung und Simulation
  • Automatisierung von Planungsprozessen

Bearbeitungszeit: ca. 3-6 Monate
Beginn: nach Vereinbarung
Betreuung durch: entsprechend Thema
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Dr. Robert Sitzenfrei, Tel. DW6695, email: robert.sitzenfrei@uibk.ac.at oder an Dr. Manfred Kleidorfer, Tel. DW6934, email: manfred.kleidorfer@uibk.ac.at

Abgeschlossene Masterarbeiten (Auswahl)

Name: Tanja Vonach
Titel: Sensor Placement for Hydrodynamic Model Calibration
Betreuer: Franz Tscheikner-Gratl, Manfred Kleidorfer
Abschluss: 2016

Name: Patrick Egger
Titel: Comparison of Multi-Criteria Decision Support Methods for Integrated Rehabilitation Management of Urban Infrastructure Networks
zugehörige Publikation: Comparison of Multi-Criteria Decision Support Methods for Integrated Rehabilitation Prioritization
Betreuer: Franz Tscheikner-Gratl, Manfred Kleidorfer
Abschluss: 2015

Name: Christoph Bergmeister
Titel: Bubble Induced Mixing with Smoothed Particle Hydrodynamics
Betreuer: Michael Meister, Wolfgang Rauch, Sabine Schindler
Abschluss: 2015

Name: Jonatan Zischg
Titel: Stochastic performance assessment and optimization strategies of the water supply network transition of Kiruna during city relocation (on request email to: jonatan.zischg@uibk.ac.at)
Betreuer: Robert Sitzenfrei, Michael Mair
Abschluss: 2014

Name: Judith von Leon
Titel: Modellierung und örtliche Optimierung von Trinkwasserkraftwerken
Betreuer: Robert Sitzenfrei, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2013

Name: Nikolaus Fleischhacker
Titel: One-Dimensional Open-Channel Flow Simulation using Smoothed Particle Hydrodynamics
Betreuer: Gregor Burger, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2012

Name: Martin Schöpf
Titel: Bayesian Online Estimator - A new approach to consider uncertainties in online models
Betreuer: Hans Moritsch, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2012

Name: Franz Tscheikner-Gratl
Titel: Siloxane - Ein Modell für Tirol
Betreuer: Anke Bockreis
Abschluss: 2011

Name: Michael Mair
Titel: A model independent framework for parallel calibration
Betreuer: Hans Moritsch, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2011

Name: Gregor Burger
Titel: CityDrain3 - Parallel Computing in Conceptual Urban Drainage Modelling
Betreuer: Hans Moritsch, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2009

Name: Christian Urich
Titel: Agentenbasierte Generierung virtueller Fallstudien in der Siedlungsentwässerung
Betreuer: Robert Sitzenfrei, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2009

Name: Hannes Larcher
Titel: Planungshilfen für die Bemessung und Hinweise zur Sanierung von dezentralen Versickerungsanlagen für Niederschlagswasser
Betreuer: Stefan Fach, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2009

Name: Philipp Egger
Titel: Entwässerungsschlitze auf Pistenflächen
Betreuer: Stefan Fach, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2009

Name: Robert Sitzenfrei
Titel: Vereinfachtes numerisches Modell zur Beschreibung anthropogener Temperaturanomalien im Grundwasser
Betreuer: Wolfgang Rauch
Abschluss: 2007

Name: Michael Möderl
Titel: Sustainable waste water treatment by means of urine separation
Betreuer: Stefan Achleitner, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2006

Betreuer: Fach, Stefan; Rauch, Wolfgang
Name: Larcher, Hannes
Titel: Planungshilfen für die Bemessung und Hinweise zur Sanierung von dezentralen Versickerungsanlagen für Niederschlagswasser
Abschluss: 2009

Name: Michael Schön
Titel: Systematic comparison of riverbank filtration sites in Austria and India
Betreuer: Wolfgang Rauch
Abschluss: 2006

Name: Alexandra Eberl
Titel: Einfluss von Umlandgemeinden in der Kanalnetzberechnung von Großstädten
Betreuer: Sebastian Meyer, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2006

Name: Manfred Kleidorfer
Titel: Überrechnung und Bewertung eines Kanalsystems mittels hydrodynamischer Simulation am Beispiel von Innsbruck
Betreuer: Sara De Toffol, Wolfgang Rauch
Abschluss: 2005