Untersuchung der biologischen Abbaubarkeit von Baumwolltextilien

 

Auftraggeber:

Paptex Textilhandels GmbH

 

Durchführungszeitraum:

November 2020 bis Oktober 2021

  

Projektbeschreibung:

In diesem Projekt wird die biologische Abbaubarkeit von Textilien aus Biobaumwolle untersucht. Ihr vollständiger, rückstandsfreier Abbau am Ende ihrer Nutzung ist Grundvoraussetzung für ein geplantes nachhaltiges Rücknahme- und Verwertungssystem für diese Textilien. Hiermit beschäftigt sich derzeit eine Masterarbeit, die derzeit am Arbeitsbereich Umwelttechnik - Fachgebiet „Abfall- und Ressourcenmanagement“ durchgeführt wird. Neben der Darstellung des aktuellen Wissenstandes zum biologischer Abbau von Textilfasern gehören auch aktuelle Informationen zum Themenfeld kaskadische Nutzung von Alt-Textilien zu den theoretischen Grundlagen der Arbeit. Im praktischen Teil im Labor werden verschiedene Methoden zur Untersuchung der biologischen Abbaubarkeit der Textilien aus Biobaumwolle getestet und validiert. Dazu gehören Untersuchungen ihres aeroben und anaeroben Abbauverhaltens sowie der daran beteiligten Mikroorganismen und Pilze. Ein weiteres Ziel ist die Sicherstellung der Praxistauglichkeit der Methoden für ein längerfristiges Monitoring verschiedenster Fasern und Produkte. Die gewonnenen Informationen sollen schließlich als Grundlage für die Entwicklung geeigneter Rücknahmesysteme für diese Textilien am Ende ihrer Lebensdauer und ihre anschließende Verwertung im Sinn der europäischen Abfallhierarchie dienen.

 

Kontakt:

Universität Innsbruck
Dr. Sabine Robra
Technikerstrasse 13
6020 Innsbruck
sabine.robra@uibk.ac.at

 

 

Nach oben scrollen