Entrepreneurship

Wir wissen wer und wie und wo.
Entrepreneurship

 

 

 

 

Unternehmertum an und mit der Universität Innsbruck

Die Universität Innsbruck bietet ihren ForscherInnen und Studierenden eine Vielzahl von Möglichkeiten und Angeboten, ihre Fähigkeiten im Bereich Entrepreneurship auszubauen und umzusetzen. Das Angebot beinhaltet eigene interdisziplinäre Vorlesungen zum Thema Unternehmertum für Bachelor- / Master- und PhD-Studierende des Arbeitsbereichs für Innovation & Entrepreneurship, Workshops für Post-docs oder das Startup-Programm des InnCubator und vieles mehr. Studierende, ForscherInnen und MitarbeiterInnen haben somit viele Möglichkeiten, sich in diesem Bereich beraten und ausbilden zu lassen. Die Universität selbst beteiligt sich durch die Uni-Holding an Gründungen. Weiters beraten auch MitarbeiterInnen der Universität externe InnovatorInnen und GründerInnen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Tiroler Institutionen.

 

Entrepreneurship

Die Europäische Kommission definiert Entrepreneurship als „die Fähigkeit des Einzelnen, Ideen in die Tat umzusetzen. Sie setzt Kreativität, Innovation und Risikobereitschaft voraus sowie die Fähigkeit, Projekte zu planen und durchzuführen, um bestimmte Ziele zu erreichen. Sie hilft der/dem Einzelnen in ihrem/seinem täglichen Leben zu Hause oder in der Gesellschaft, ermöglicht ArbeitnehmerInnen, ihr Arbeitsumfeld bewusst wahrzunehmen und Chancen zu ergreifen, und sie ist das Fundament, auf dem UnternehmerInnen eine gesellschaftliche oder gewerbliche Tätigkeit aufbauen.“

Start-Up

Zugrunde liegt eine innovative Geschäftsidee bzw. Problemlösung. Die Unternehmensgründung erfolgt mit dem Ziel, stark zu wachsen und einen hohen Unternehmens-Wert zu erreichen. Die Finanzierung wird dabei häufig aufgrund der hohen Risiken nicht über klassische Banken organisiert, sondern über Förderbanken und innovative Finanzierungsformen wie Wagniskapital und Crowdfunding. Oft haben es die Start-Ups dabei mit einem jungen oder noch nicht existierenden Markt zu tun, und müssen erst ein funktionierendes, skalierbares Geschäftsmodell finden. Haben sie dieses gefunden und etabliert, gelten sie allgemein nicht mehr als Start-Up.

Spin-Off

Universitäts-Spin-Offs sind Unternehmen, die Ergebnisse aus der universitären Forschung in Form einer eigenen Unternehmensgründung kommerzialisieren. Da die Forschungsergebnisse meistens innovativ sind und eine Lösung für einen größeren Markt darstellen, sind universitäre Spin-Offs meistens auch Start-Ups.



Auswahl an Themen und Services rund um Entrepreneurship an der Universität Innsbruck

 

Gründungsberatung / Uni Holding

Die Universität Innsbruck bietet universitären UnternehmensgründerInnen Unterstützung und Begleitung in Form einer individuellen Beratung sowie in Form einer Unternehmensbeteiligung

https://www.uibk.ac.at/transferstelle/beteiligungen/


Beratung zum Geistigen Eigentum

Das projekt.service.büro der Universität Innsbruck bietet Universitätsangehörigen Beratung und Unterstützung bei Fragen des Geistigen Eigentums an

https://www.uibk.ac.at/projektservice/kontakt/ipr.html.de


Arbeitsbereich für Innovation & Entrepreneurship

Der Arbeitsbereich für Innovation & Entrepreneurship der Universität Innsbruck basiert auf einer Stiftungsprofessur der Wirtschaftskammer Tirol und wurde 2012 gegründet. Der Schwerpunkt liegt auf Bildung und Forschung zu den Themen Innovationsmanagement, insbesondere Open Innovation und Co-Creation sowie Entrepreneurship.

https://www.uibk.ac.at/smt/innovation-entrepreneurship/


RESI (Researchers with Enterpreneurial Spirit Innsbruck)

Die Postdoc-Society unterstützt ForscherInnen ihre unternehmerische Denkweise zu stärken und somit die berufliche Karriere innerhalb als auch außerhalb der Wissenschaft zu ergänzen. RESI ist Teil des postdocs2innovators-Netzwerks, das aus fünf führenden europäischen Hochschulen und drei globalen Unternehmen besteht, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Karriereoptionen von Postdocs langfristig zu verbessern.

https://resi-network.at/ und https://www.p2i-network.eu/


1669 – Prototypenförderung

An der Universität Innsbruck werden durch den Förderkreis 1669 für ausgewählte Forschungsprojekte Anschubfinanzierungen in Höhe von 15.000 € für die Entwicklung und Weiterentwicklung von Prototypen zur Verfügung gestellt.

https://www.uibk.ac.at/ffq/forschungsfoerderung/2018/prototypen/ausschreibung.html


InnCubator

Anlaufstelle zur Unterstützung innovativer Geschäfts- und Produktideen mit einem breiten Leistungsangebot für ALLE. Coworking Space, Werkstatt, Workshops u.a. Gemeinschaftsinitiative von Uni und Wirtschaftskammer

www.inncubator.at


Skinnovation

Skinnovation ist eine einzigartige Start-Up-Konferenz auf Skiern. Mehr als 300 Startups, Investoren und innovative Unternehmen treffen sich während 2,5 Tagen, um gemeinsam Ski zu fahren, an Gesprächen in Skihütten teilzunehmen und sich zu vernetzen.

https://skinnovation.io/


FFG Spin-off Fellowship

Das Spin-off Fellowship ist ein Förderprogramm der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG). In dessen Rahmen werden Forscherinnen und Forscher sowie Studierende mit innovativen Ideen und Unternehmergeist bei der Weiterentwicklung ihrer Ideen in Richtung Ausgründung mit bis zu 500.000 € unterstützt.

https://www.ffg.at/spin-off-fellowships


Startup.Tirol

Mit verschiedenen Programmen, ExpertInnen und MentorInnen unterstützt und begleitet Startup.Tirol Menschen mit innovativen Ideen auf ihrem Weg von der ersten Idee zum eigenen Unternehmen und weiter zum Markteintritt oder zur Investmentreife.

https://www.startup.tirol/


Startup. Tirol Entrepreneurship & Empowerment Workshops für Frauen

Hier bietet Startup.Tirol Workshops an, die auf die spezifischen Herausforderungen für Gründerinnen eingehen.

https://www.startup.tirol/empowerment/



Nach oben scrollen