Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften –
Management and Economics

Fakultät Fakultät für Betriebswirtschaft
Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik
Dauer / ECTS-AP 6 Semester / 180 ECTS-AP
Akademischer Grad Bachelor of Science (BSc)
Niveau der Qualifikation Bachelor (1. Studienzyklus)
ISCED-F 0311 Volkswirtschaftslehre
Studienart Vollzeit
Studienkennzahl C 033 571
Curriculum Informationen zum Curriculum (2007W) *
Voraussetzung Matura oder Äquivalent
Bewerbung » Informationen zum Aufnahmeverfahren


* Informationen zum Curriculum (2007W)

Die Gesamtfassung des Curriculums spiegelt das aktuell gültige Curriculum wider, ist rechtlich unverbindlich und dient lediglich der Information. Die rechtlich verbindliche Form des Curriculums inkl. etwaiger Änderungen finden Sie in den entsprechenden Mitteilungsblättern.

Die Information, welche Curriculumsversion für Sie gilt, entnehmen Sie bitte Ihrem Studienblatt
  abrufbar unter: http://orawww.uibk.ac.at/public/lfuonline_meinestudien.studienblatt
  Spalte: Curriculum in der geltenden Fassung

Mitteilungsblätter »

Informationen zur Prüfungsordnung inkl. Bewertung und Benotung

Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung ist integraler Bestandteil des Curriculums, detaillierte Informationen finden Sie unter dem Paragrafen Prüfungsordnung.

Beschreibung des angewandten Notensystems (inkl. Notenverteilungsskala) »

Bei der Notenverteilungsskala handelt es sich um die statistische Darstellung der Verteilung aller positiv absolvierten Prüfungen, die innerhalb eines Studiums bzw. eines Studienfaches (unter Heranziehung aller gemeldeten Studierenden eines Studiums bzw. eines Studienfaches) erfasst wurden. Die Notenverteilungsskala wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

 Österreichische 
 Notenskala
 Definition
 %-Satz 
      
 1  SEHR GUT:
 Hervorragende Leistung
19,8
= 100%

 2

 GUT:
 Generell gut, einige Fehler
30,9
 3  BEFRIEDIGEND:
 Ausgewogen, Zahl entscheidender Fehler
28,7
 4  GENÜGEND:
 Leistung entspricht den Minimalkriterien
20,6
 5  NICHT GENÜGEND:
 Erhebliche Verbesserungen erforderlich, Erfordernis weiterer Arbeit
     

Quelle: Studienjahr 2016/2017

 

Gesamtbeurteilung der Qualifikation

Nicht zutreffend
Erklärung: Eine Gesamtbeurteilung (mit Auszeichnung bestanden, bestanden, nicht bestanden) wird nur über eine studienabschließende Prüfung, die aus mehr als einem Fach besteht, vergeben (im Curriculum dieses Studiums ist diese nicht vorgesehen).

Studieneingangs- und Orientierungsphase

Studieneingangs- und Orientierungsphase ab dem Wintersemester 2016 »

(1) Im Rahmen der Studieneingangs- und Orientierungsphase, die im ersten Semester stattfindet, sind folgende Lehrveranstaltungsprüfungen abzulegen:

  1. VO Grundlagen der Betriebswirtschaft (PM 1a, 3 SSt, 6 ECTS-AP),
  2. SL Grundlagen der Betriebswirtschaft (PM 1b, 1 SSt, 1,5 ECTS-AP),
  3. VO Grundlagen der Volkswirtschaft (PM 2a, 3 SSt, 6 ECTS-AP),
  4. SL Grundlagen der Volkswirtschaft (PM 2b, 1 SSt, 1,5 ECTS-AP).

(2) Der positive Erfolg bei allen Prüfungen der Studieneingangs- und Orientierungsphase berechtigt zur Absolvierung der weiteren Lehrveranstaltungen und Prüfungen sowie zum Verfassen der Bachelorarbeit.

(3) Vor der vollständigen Absolvierung der Studieneingangs- und Orientierungsphase können Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 15 ECTS-AP absolviert werden. Im Curriculum festgelegte Anmeldungsvoraussetzungen sind einzuhalten.

Studieneingangs- und Orientierungsphase Wintersemester 2014 bis Dezember 2015 »

Die Regelungen zur Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) treten mit Studienjahr 2014/2015 außer Kraft und sind dann für alle Studierenden dieses Studiums nicht mehr anzuwenden.

Für Studierende, die ihr Studium vor dem 01.10.2014 (Studienjahr 2014/2015) begonnen haben, bedeutet das, dass die bisher im Curriculum als „STEOP-Lehrveranstaltungen“ ausgewiesenen Lehrveranstaltungen, wie alle Lehrveranstaltungen, bei negativem Prüfungsergebnis viermal wiederholt (= fünf Prüfungsantritte) werden können. Bereits erfolgte Antritte werden gemäß § 77 (2) UG auf die Zahl der zulässigen Prüfungsantritte angerechnet.

Studieneingangs- und Orientierungsphase bis Sommersemester 2014 »

Für Studierende, die das Studium mit WS 12/13 aufgenommen haben

(1) Die Studieneingangs- und Orientierungsphase umfasst ein Semester (30 ECTS-AP) und hat der oder dem Studierenden einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des Studiums und dessen weiteren Verlauf zu vermitteln und eine sachliche Entscheidungsgrundlage für die persönliche Beurteilung ihrer oder seiner Studienwahl zu schaffen.

(2) Im Rahmen der Studieneingangs- und Orientierungsphase sind folgende Lehrveranstaltungsprüfungen der zwei Pflichtmodule Einführung in die Betriebswirtschaft und Einführung in die Volkswirtschaft (§ 9 Abs. 1), die zweimal wiederholt werden dürfen, abzulegen:

1. VO Grundlagen der Betriebswirtschaft (3 SSt, 6 ECTS-AP)
2. SL Grundlagen der Betriebswirtschaft (1 SSt, 1,5 ECTS-AP)
3. VO Grundlagen der Volkswirtschaft (3 SSt, 6 ECTS-AP)
4. SL Grundlagen der Volkswirtschaft (1 SSt, 1,5 ECTS-AP)

(3) Der positive Erfolg bei den in Abs. 2 genannten Prüfungen berechtigt zur Absolvierung aller weiteren, über die Studieneingangs- und Orientierungsphase hinausgehenden Lehrveranstaltungen und Prüfungen sowie zum Verfassen der im Curriculum vorgesehenen Bachelorarbeit. Im Curriculum festgelegte Anmeldungsvoraussetzungen sind einzuhalten.

Für Studierende, die das Studium vor WS 12/13 aufgenommen haben

(1) Die Studieneingangs- und Orientierungsphase umfasst ein Semester (30 ECTS-AP) und hat der oder dem Studierenden einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des Studiums und dessen weiteren Verlauf zu vermitteln und eine sachliche Entscheidungsgrundlage für die persönliche Beurteilung ihrer oder seiner Studienwahl zu schaffen.

(2) Im Rahmen der Studieneingangs- und Orientierungsphase sind folgende Lehrveranstaltungsprüfungen des Pflichtmoduls Einführung in die Wirtschaftswissenschaften (§ 5 Abs. 1 Z. 1), die zweimal wiederholt werden dürfen, abzulegen:

a. VO Grundlagen der Betriebswirtschaft (1 SSt, 1,875 ECTS-AP)
b. VO Grundlagen der Volkswirtschaft (1 SSt, 1,875 ECTS-AP)
c. VO Grundlagen der Mathematik (1 SSt, 1,875 ECTS-AP)
d. VO Grundlagen der Buchhaltung und Bilanzierung (1 SSt, 1,875 ECTS-AP)

(3) Der positive Erfolg bei den in Abs. 2 genannten Prüfungen berechtigt zur Absolvierung aller weiteren, über die Studieneingangs- und Orientierungsphase hinausgehenden Lehrveranstaltungen und Prüfungen sowie zum Verfassen der im Studienplan vorgesehenen Diplomarbeit. Im Studienplan festgelegte Anmeldungsvoraussetzungen sind einzuhalten.

Allgemeine Informationen

Empfohlener Studienverlauf

Der unten angeführte, exemplarische Studienverlauf gilt als Empfehlung für Vollzeitstudierende, die das Studium im Wintersemester beginnen. Die Aufstellung dient der Darstellung eines möglichen Studienablaufs und ist nicht verpflichtend. Etwaige Prüfungswiederholungen bzw. deren studienzeitverzögernde Wirkung sind nicht berücksichtigt.

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester bzw. 180 ECTS-AP, wobei gemäß Universitätsgesetz die Arbeitsbelastung eines Studienjahres 1.500 (Echt-)Stunden zu betragen hat und dieser Arbeitsbelastung 60 Anrechnungspunkte zugeteilt werden (ein ECTS-Anrechnungspunkt entspricht einer Arbeitsbelastung der Studierenden von 25 Stunden).

Vertiefungsrichtung Volkswirtschaft »

1. Semester »

7,5 ECTS-AP: Einführung in die Betriebswirtschaft
7,5 ECTS-AP: Einführung in die Volkswirtschaft
7,5 ECTS-AP: Supportbereich: Recht für Wirtschaftswissenschaften
7,5 ECTS-AP: Supportbereich: Mathematik

2. Semester »

  7,5 ECTS-AP: Supportbereich: Statistische Datenanalyse
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Volkswirtschaft - Theorie ökonomischer Entscheidungen:
                          Strategisches Verhalten  
7,5 ECTS-AP: Supportbereich: Wirtschaftsfremdsprache
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Rechnungswesen 2: Internes Rechnungswesen

3. Semester »

  7,5 ECTS-AP: Wahlmodul aus den Sozialwissenschaften
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Volkswirtschaft - Einführung in die Makroökonomik:
                          Kreislauf, Konjunktur und Wachstum
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Volkswirtschaft - Ökonomik des öffentlichen Sektors
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Rechnungswesen 1: Externes Rechnungswesen
 

4. Semester »

7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Grundlagen des Managements:
                          Management von Leistungsprozessen
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Grundlagen des Managements: Organisation und Personal
7,5 ECTS-AP: Wahlmodul aus der Vertiefungsrichtung SVWL - Grundlagen
  7,5 ECTS-AP: Wahlmodul aus der Vertiefungsrichtung SVWL - Grundlagen

5. Semester »

7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Grundlagen des Managements: Strategie und Marketing
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Grundlagen des Managements:
                          Investition und Finanzierung
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Wirtschaftsinformatik
7,5 ECTS-AP: Wahlmodul aus der Vertiefungsrichtung SVWL - Vertiefung

6. Semester »

7,5 ECTS-AP: Wahlmodul
7,5 ECTS-AP: Freies Wahlmodul
15,0 ECTS-AP: Seminar und Bachelorarbeit

Grafische Darstellung »

Empfohlener Studienverlauf für das Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften – Management and Economics (Vertiefungsrichtung Volkswirtschaft)

Vertiefungsrichtung Betriebswirtschaft »

1. Semester »

7,5 ECTS-AP: Einführung in die Betriebswirtschaft
7,5 ECTS-AP: Einführung in die Volkswirtschaft
7,5 ECTS-AP: Supportbereich: Recht für Wirtschaftswissenschaften
7,5 ECTS-AP: Supportbereich: Mathematik

2. Semester »

  7,5 ECTS-AP: Supportbereich: Statistische Datenanalyse
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Rechnungswesen 1: Externes Rechnungswesen  
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Rechnungswesen 2: Internes Rechnungswesen
7,5 ECTS-AP: Supportbereich: Wirtschaftsfremdsprache

3. Semester »

  7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Grundlagen des Managements: Strategie und Marketing
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Grundlagen des Managements:
                          Investition und Finanzierung
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Grundlagen des Managements:
                          Management von Leistungsprozessen
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Grundlagen des Managements:
                          Organisation und Personal
 

4. Semester »

7,5 ECTS-AP: Kernbereich Betriebswirtschaft - Wirtschaftsinformatik
7,5 ECTS-AP: Wahlmodul aus der Vertiefungsrichtung SBWL  - Grundlagen
7,5 ECTS-AP: Wahlmodul aus der Vertiefungsrichtung SBWL  - Grundlagen
  7,5 ECTS-AP: Kernbereich Volkswirtschaft - Einführung in die Makroökonomik:
                          Kreislauf, Konjunktur und Wachstum

5. Semester »

7,5 ECTS-AP: Kernbereich Volkswirtschaft - Ökonomik des öffentlichen Sektors
7,5 ECTS-AP: Kernbereich Volkswirtschaft - Theorie ökonomischer Entscheidungen:
                          Strategisches Verhalten
7,5 ECTS-AP: Wahlmodul aus der Vertiefungsrichtung - Vertiefung
7,5 ECTS-AP: Wahlmodul aus den Sozialwissenschaften

6. Semester »

7,5 ECTS-AP: Wahlmodul
7,5 ECTS-AP: Freies Wahlmodul
15,0 ECTS-AP: Seminar und  Bachelorarbeit

Grafische Darstellung »

Empfohlener Studienverlauf für das Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften – Management and Economics (Vertiefungsrichtung Betriebswirtschaft)

Qualifikationsprofil und Kompetenzen

Das Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften – Management and Economics zielt auf eine breitgefächerte, fundierte Grundausbildung in Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft ab und bietet so einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss, der die „employability“ der AbsolventInnen sichert. Es dient der wissenschaftlichen Berufsvorbildung in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und der Qualifizierung für berufliche Tätigkeiten, welche die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden erfordern. Als wissenschaftliches Studium besteht sein Hauptanliegen in der Vermittlung von Theorien, Methoden und Instrumenten der Betriebswirtschaftslehre und der Volkswirtschaftslehre.

Das Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften – Management and Economics fördert in den Modulen sowohl die fachlichen als auch außerfachliche soziale Kompetenzen. Das Ausbildungsziel des Bachelorstudiums ist die wissenschaftlich fundierte, theorie- und methodengestützte Problemlösungskompetenz der AbsolventInnen. Diese Problemlösungskompetenz soll sie befähigen, in ihren jeweiligen beruflichen Einsatzfeldern einschlägige Problemstellungen wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig praxisorientiert zu bearbeiten. Als akademisch ausgebildete ExpertInnen auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften verfügen sie über vielfältige Qualifikationen, die ihren Einsatz in unterschiedlichen beruflichen Feldern ermöglichen.

Das besondere Kennzeichen des Bachelorstudiums Wirtschaftswissenschaften – Management and Economics ist die vielseitig angelegte Grundausbildung, bei der die Fähigkeiten für ein lebenslanges Lernen erworben werden. Darin unterscheidet es sich deutlich von vielen wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudien im regionalen und nationalen Umfeld. Statt frühzeitiger Spezialisierung schon in den ersten Semestern werden eine umfassende Methoden- und Problemlösungskompetenz, eigenständiges und selbstverantwortliches Arbeiten sowie ein kritischer Umgang mit dem erworbenen Wissen vermittelt.

Erwartete Lernergebnisse

Die AbsolventInnen sind befähigt, wissenschaftliche Weiterentwicklungen mit Blick auf betriebs- und volkswirtschaftlichen Problemstellungen anzuwenden, deren Angemessenheit zu beurteilen sowie die erworbenen Kompetenzen fächerübergreifend einzusetzen. Sie verfügen über wissenschaftlich fundierte theorie- und methodengestützte Problemlösungskompetenzen sowie weitere Schlüsselkompetenzen wie Teamarbeit, Kommunikation und Präsentation.

Zukunftsperspektiven: Berufsfelder und Karrieremöglichkeiten

Der Universitätsabschluss Bachelor of Science ermöglicht den AbsolventInnen vielfältige berufliche Tätigkeiten und Karrierechancen in der Wirtschaft, in der öffentlichen Verwaltung, in Verbänden, Kammern, Interessenvertretungen und Medien. Er bildet außerdem die Basis für ein vertiefendes wissenschaftliches Masterstudium.

Weiterführende Studien an der Universität Innsbruck

Termine

Formulare

Anerkennungen

Kontakt und Information

Prüfungsreferat
Standort Universitätsstraße 15 Piktogramm barrierefreier Zugang

Studienbeauftragter
ao. Univ.-Prof. Dr. Michael Habersam

Studiendekane
- Univ.-Prof. Mag. Mag. Dr. Martin Messner 
  (Fakultät für Betriebswirtschaft, Vertiefungsrichtung Betriebswirtschaft)
- Ao.Univ.-Prof. Dr. Gottfried Tappeiner
  (Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik, Vertiefungsrichtung Volkswirtschaft)

Informationen für Studierende mit Behinderung