25. Jänner 2019: Brand Venture XXII

"Branding Life Risk: The Mount Everest Experience" by Prof. Gulnur Tumbat
gulnurtumbat

Gulnur Tumbat gelang es im Frühjahr 2018 als erste türkische Frau den Gipfel des Mount Everest zu erreichen. In Ihrer Forschung beschäftigt sie sich schon länger mit den Spannungen und Konflikten, die rund um die Kommerzialisierung der Besteigung des höchsten Berges der Welt auftreten. Das hohe Risiko, das eine Besteigung mit sich bringt, hat die Marke Mount Everest stigmatisiert. Basierend auf einer mehrjährigen ethnographischen Studie (2004, 2014, 2015 und 2018) beschreibt Prof. Tumbat, wie sich der Mount Everest als „extremer Marktplatz“ etabliert hat. Frühere Studien haben sich bereits damit beschäftigt, wie Organisationen stigmatisierte Marken managen können, haben aber die zentrale Rolle, die Kunden dabei spielen, unterschätzt. Prof. Tumbat untersucht, wie Marktmechanismen den höchsten Berg der Welt verändern und Bergsteiger als zahlende Kunden den Stigmatisierungsprozess der Marke Mount Everest befeuern.

Wir bitten um Anmeldung unter:

https://www.uibk.ac.at/smt/marketing/brandresearchlab2/events/brandventure/anmeldung-XXII.html

Prof. Gulnur Tumbat erhielt ihren Ph.D. in Betriebswirtschaft mit einem Fokus auf Marketing an der University of Utah, David Eccless School of Business.

Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Risiko Diskurse, Konsumkulturforschung, Marktdynamiken und neue Technologien. Ihre Forschung wurde in angesehenen Fachzeitschriften wie dem Journal of Marketing, dem Journal of Consumer Research, Marketing Theory, Consumption, Markets and Culture, Journal of Consumer Behavior und den Advances in Consumer Research publiziert.

Datum: FR, 25. Jänner 2019
Uhrzeit: 18 Uhr
Raum: Hörsaal 3, SoWi, Erdgeschoss

Nach oben scrollen