Denkanstöße – Wissenschaft und Praxis im Dialog

Kein Mist! Wie unser Müll zur Ressource wird

Mittwoch, 15. Mai 2024, 17:30 Uhr, Stadtbibliothek Innsbruck  

 

Bei der Eröffnungsveranstaltung der neuen Reihe "Denkanstöße – Wissenschaft und Praxis im Dialog" dreht sich alles um das Thema Müll. In einem kritischen Diskurs rücken wir künftige Herausforderungen in der Abfallwirtschaft in den Fokus, wobei ökologische, soziale und ökonomische Aspekte im Mittelpunkt stehen. Vertreter:innen der IKB geben Einblicke, wie sie diesen Entwicklungen begegnen und moderne Abfallwirtschaft in der Praxis gestalten. Die Veranstaltung ermöglicht spannende Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit innovativer Technologien und Forschungsansätze. Der Abend soll ein interaktives Forum gestaltet, das ausreichend Raum für intensiven Austausch zwischen Wissenschaft, Praxis und dem Publikum bietet.


>> Details folgen <<
 

Moderation: Rebecca Sandbichler, Chefredakteurin 20er – Die Tiroler Straßenzeitung
 

Eine Kooperationsveranstaltung von WuV und dem Forschungsschwerpunkts EPoS (Universität Innsbruck) gemeinsam mit dem 20er und der Stadtbibliothek Innsbruck. Wir sind Kulturpasspartner.

 


SDGs

Nachhaltigkeitsziele dieser Veranstaltung: 

Ziel 4: Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern.
Ziel 6: Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten
Ziel 9: Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen
​​​​​​​Ziel 11: Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten.
​​​​​​​Ziel 12: Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen
​​​​​​​Ziel 13: Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen
Ziel 15: Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen.

 

 

Nach oben scrollen