• Geschichtswissenschaften


Mag. Mag. Dr. Michael Span

 E-Mail: Michael.Span@uibk.ac.at

 

Zur Person

Jahrgang 1982, Studium der Geschichte und Politikwissenschaft, 2008 Mag. Mag. phil. an der Universität Innsbruck, Doktoratsstudium Geschichte bei Univ.-Prof. Dr. Brigitte Mazohl ("Ein Bürger unter Bauern? Michael Pfurtscheller und das Stubaital zwischen 1750 und 1850“), Dr. phil. 2014.

Leitung des TWF-Projekts „Privater Buchbesitz in Tirol zwischen 1750 und 1850 – Eine Pilotstudie zu den Möglichkeiten und Grenzen der systematischen Auswertung von Inventaren am Beispiel der Landgerichte Stubai und Steinach“ (www.digital-archiv.at/privater-buchbesitz-in-tirol-zwischen-1750-und-1850), diverse Lehraufträge.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums für Erinnerungskultur und Geschichtsforschung (www.zeg-ibk.at).

 


Forschungsinteressen

Geschichte der Sattelzeit bzw. des 19. Jahrhunderts (Schwerpunkt Gesellschaftsgeschichte Tirols), Politische Kommunikation „von unten“, Erinnerungs- und Gedächtnispolitik.


Publikationen

  • (Ge)Denkwürdiger September; in: 1809-Online-Wochenkalender des Zentrums für Erinnerungskultur und Geschichtsforschung ZEG (Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie – Österreichische Geschichte, Universität Innsbruck), 2011. [www.zeg-ibk.at/Wochenkalender%201809-2009_Ueberblick.htm]

  • Das umstrittene 4. Bergiseltreffen; in: 1809-Online-Wochenkalender des Zentrums für Erinnerungskultur und Geschichtsforschung ZEG (Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie – Österreichische Geschichte, Universität Innsbruck), 2011. [www.zeg-ibk.at/Wochenkalender%201809-2009_Ueberblick.htm]  

  • Rituale der Erinnerung. Die Gedächtnisfeiern 1959 und 1984 im Vergleich; in: Abschied vom Freiheitskampf? Tirol und ‚1809‘ zwischen politischer Realität und Verklärung, hg. v. Brigitte Mazohl und Bernhard Mertelseder (Schlern-Schriften 346), Innsbruck 2009, S. 503-524. [gemeinsam mit Johannes Weber] 

  • NGOs im Österreichischen Asylwesen. Asyl in Österreich seit 1945 und das Verhältnis zwischen FlüchtlingsNGOs und öffentlichen Stellen heute; Veröffentlichung der Diplomarbeit, Saarbrücken 2009.