• Europäische Ethnologie


Nadja Neuner-Schatz, MA

Kontakt

E-Mail: nadja.neuner@student.uibk.ac.at



 

 


Zur Person

Kernbereich: Europäische Ethnologie

  • 02/2021 TWF-Projekt: Ethnographie der Tierwohl-Praxis in der kleinbäuerlichen Lebensmittelproduktion in Tirol   

  • 06/2019 Doktoratsstudium Philosophie an der LFU Innsbruck. Dissertationsgebiet: Europäische Ethnologie 

  • 04/2013 - 04/2016 Masterstudiengang Europäische Ethnologie (LFU Innsbruck)

  • 2013 – 2016 Studentische Mitarbeiterin am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der LFU Innsbruck 

  • 08/2008 - 04/2013 Bachelorstudium der Europäischen Ethnologie (LFU Innsbruck)

Forschungsschwerpunkte

  • Mensch-Tier-Verhältnis in der Lebensmittelproduktion (Human-Animal Studies) 

  • Gegenwärtige Ernährungspraxen (Agro-Food Studies) 

  • Prozesse der Subalternisierung in der Gegenwartsgesellschaft 

  • Die Produktion ethnographischen/volkskundlichen Wissens in der Moderne

Publikationen


Monographie

Nadja Neuner-Schatz: Wissen Macht Tracht im Ötztal (Masterarbeit). (= bricolage monografien. Innsbrucker Studien zur Europäischen Ethnologie, nr. 2.) Innsbruck 2018.

Herausgeberinnenschaft

Gilles Reckinger u. Nadja Neuner-Schatz (Hg.): Hungerlöhne, Slums und Illegalisierung. Dynamiken des Ausbeutens in der Lebensmittelproduktion. (= Neue Kleine Bibliothek 271). Köln 2019. 

Gilles Reckinger u. Nadja Neuner-Schatz (Hg.): Von der Odyssee zum europäischen Migrationsregime. Kulturelle Begegnungen im Mittelmeerraum. (= Cultural Encounters and Transfers Bd. 5.) Würzburg 2018.

Aufsätze

Nadja Neuner-Schatz: „Dirndl“ & „Tracht“. Vom Marktwert einer Definition. In: DIRNDL Marke Franz M. Rhomberg. Ausstellung und Publikation (Stadtmuseum Dornbirn). Im Druck. 

Nadja Neuner-Schatz: "Warum kein goldenes Band zum grünen Stoff?" Vom Wissen um echte Tracht im Nähkurs. In: Assmann, Peter; Bodner, Reinhard; Berger, Karl C. (Hg.): Tracht. Eine Neuerkundung. Tiroler Volkskunstmuseum, 27.3.-1.11.2020. Innsbruck 2020, 43-51.

Nadja Neuner-Schatz: Wissen Macht Tracht im Ötztal. Zur frühen Volkskunde in Tirol und deren Begeisterung für Tracht. In: Tiroler Heimatblätter. Zeitschrift für regionale Kultur. Heft 1/2020, 2-8. 

Nadja Neuner-Schatz: Subalternisierung in der innerhäuslichen Pflege in Südtirol. In bricolage (9). Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie, Innsbruck 2017, 81-107.

Nadja Neuner: Zur Logik der Pfandkreditbeziehung. In bricolage (7). Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie, Innsbruck 2014, 147-162.

Rezensionen

Nadja Neuner-Schatz (Rezension): Ermann, Ulrich; Langthaler, Ernst; Penker, Marianne u. Schermer, Markus: Agro-Food Studies. Eine Einführung. Köln/Weimar/Wien 2017. (Zusammen mit Sarah Erlebach). In: ÖZV Heft 1 2019, 179-182.

Nadja Neuner-Schatz (Rezension): Rabensteiner, Alexandra: Fleisch. Zur medialen Neuaushandlung eines Lebensmittels. (= Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Wien, Band 43). Wien 2017. In: ÖZV Heft 1 2019, 183-185. 

Nadja Neuner-Schatz (Rezension): Gabriela Kompatscher, Reingard Spannring, Karin Schachinger: Human-Animal Studies. Eine Einführung für Studierende und Lehrende. Münster 2017. In: ÖZV Heft 3+4 2017, 297-300.

Nadja Neuner (Rezension): Kramer, Dieter: Fremde gehören immer dazu. Fremde, Flüchtlinge, Migranten im Alltag von Gestern und Heute. Marburg 2016. In: ÖZV Heft 1+2 2017, 139-142.

Vorträge

Tierwohl: Zum Wandel des Mensch-Tier-Verhältnisses in der kleinbäuerlichen Lebensmittelproduktion in Österreich. Beitrag im Rahmen der DissertantInnen-Tagung Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte der Universität Innsbruck (Kernfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte) in Kooperation mit Austrian Economic and Social Historians (AESH) und Environmental History Cluster Austria, Innsbruck am 27. Februar 2020

"Vom Versuch zu fühlen, was sie fühlt. Auto-ethnographisch zu einer tierlichen Perspektive?" Beitrag im Rahmen der 14. dgv-Doktorand*innen Tagung "Gipfelsieg Promotion" am 9. November 2019.  

Teilnehmerin an der Podiumsdiskussion der 14. Galtürer Almbegegnung: Konzerne, Komfort und die Kuh: Wer hat die Macht im Streit um das Tierwohl? 27. September 2019.  

Buchpräsentation "Wissen Macht Tracht im Ötztal". In der Veranstaltungsreihe "Freitags im Museum", am 28. September 2018 im Gedächtnisspeicher Längenfeld, Ötztal.

"Wissen Macht Tracht im Ötztal", Präsentation der Ergebnisse meiner Masterarbeit. Regionalmanagement Imst, am 28. September 2017, Stams.

"Migrantische Arbeitswelten in Süditalien". In "... nur mal kurz die Welt retten - aber wie? Dolmetsch-Übungskonferenz, am 24. April 2015, LFU Innsbruck.

"Trachten Selbermachen im Ötztal", Projektvorstellung meiner Masterarbeit, am 12. Mai 2014 im Gedächtnisspeicher Längenfeld, Ötztal.

„Viele Namen, ein Fach?“ Diskussionsabend „Viele Namen, ein Fach?“ der Studierenden der Europäischen Ethnologie Innsbruck, am 8. Oktober 2014, LFU Innsbruck.

„Erkundungen im Pfandleihhaus. Eine ethnologische Annäherung an die kulturellen Praktiken des Pfandkreditgeschäfts.“ Tagung des Studienprojekts Money Matters. Umgang mit Geld als soziale und kulturelle Praxis, am 21.-22. Juni 2012, LFU Innsbruck.

 

 

 

Nach oben scrollen