• Geschichtswissenschaften


o.Univ.-Prof. i. R. Dr. Franz Mathis

Foto von o.Univ.-Prof. i. R. Dr. Franz Mathis

Kontakt

Seit 01.03.2010 im Ruhestand.

E-Mail: franz.mathis@uibk.ac.at

Zur Person

Kernfach: Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Geboren in Hohenems (Vorarlberg) 1946, Studium der Geschichte und Anglistik an der Universität Innsbruck, Mag. phil. 1971, Dr. phil. 1973, Habilitation aus Wirtschafts- und Sozialgeschichte 1979,  ordentlicher Universitätsprofessor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte seit 1993. Forschungsaufenthalte in England und den USA, Gastprofessor an den Universitäten Salzburg, New Orleans (USA), Trient und Bozen. Studiendekan der Geisteswissenschaftlichen Fakultät, Rektorsbeauftragter der Universität Innsbruck für die Partnerschaft mit der University of New Orleans, Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für historische Alpenforschung, Schriftleiter der Tiroler Wirtschaftsstudien. Schwerpunkte in Forschung und Lehre: vergleichende Stadtgeschichte, vergleichende Unternehmensgeschichte, Dritte Welt, allgemeine Wirtschaftsgeschichte Zusammenhänge und Grundlagen sozio-ökonomischer Entwicklung.

 
Publikationen (Auswahl)

    • Mit der Großstadt aus der Armut. Industrialisierung im globalen Vergleich. Innsbruck 2015,  263 S.

    • No Industrialization without Urbanization: The Role of Cities in Modern Economic Development. In: Globalization and the City. Two Connected Phenomena in Past and Present, hrsg. v. A. Exenberger u.a., Innsbruck 2013, S. 23-38.

    • Towards a Theory of Economic Development: The Case of the United States. In: 50 Years of American Studies in Innsbruck: Past and Future, hrsg. V. G. Grabher und C. Schwarz, Innsbruck 2009, S. 89-99.

    • Unter den Reichsten der Welt - Verdienst oder Zufall? Österreichs Wirtschaft vom Mittelalter bis heute, Innsbruck 2007, 136 S.

    • Wann beginnt der "Europäische Sonderweg?" Zur Rolle des Mittelalters in der wirtschafltichen Entwicklung Europas. In: Tirol-Österreich-Italien. Festschrift für Josef Riedmann zum 65. Geburtstag, hrsg. v. K. Brandstätter und J. Hörmann (Schlern Schriften 330), Innsbruck 2005, S. 441-453.

    • Die deutsche Wirtschaft im 16. Jahrhundert (= Enzyklopädie Deutscher Geschichte 11), München 1992, 136 S.

    • Big Business in Österreich. Österreichische Großunternehmen in Kurzdarstellungen, Wien 1987, 448 S.; Big Business in Österreich II. Wachstum und Eigentumsstruktur der österreichische Großunternehmen im 19. und 20. Jahrhundert. Analyse und Interpretation, Wien 1990, 280 S.

    • Zur Bevölkerungsstruktur österreichischer Städte im 17. Jahrhundert (= Sozial- und wirtschaftshistorische Studien 11), Wien 1977, 282 S.

Publikationsliste (Stand: November 2017)