• Geschichtswissenschaften


ao.Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Dietrich-Daum

Elisabeth Dietrich-Daum
Kontakt

Tel.: +43 512 507-43236
Fax: +43 512 507-43395

E-Mail: elisabeth.dietrich@uibk.ac.at

Raumnummer:
40614

Sprechstunde:
 Mittwoch 11 - 12 Uhr


 

Zur Person

wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre
Kernfach: Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Vorsitzende des Fakultätsrats der Philosophisch-Historischen Fakultät

Geboren in Silz (Tirol) 1959, Studium der Geschichte und Germanistik an der Universität Innsbruck, Dr. phil. 1986, Assistentin am hiesigen Institut seit 1986, Assistenzprofessorin seit 1996. Habilitation aus Wirtschafts- und Sozialgeschichte 2001. Vizepräsidentin des Vereins für Sozialgeschichte der Medizin und Mitherausgeberin der Zeitschrift "Virus. Beiträgez zur Sozialgeschichte der Medizin".

Liste der betreuten und abgeschlossenen Diplomarbeiten und Dissertationen


Forschung

  • Historiae Morborum - Die Krankengeschichten des Franz von Ottenthal

  • Hygieia - Bibliographie zur Sozialgeschichte der Medizin in Österreich (1980-2000)

  • Psychiatrische Landschaften

  • Arztpraxen im Vergleich: 18.-20. Jahrhundert

 

Projekte

 

Veranstaltungen

29. Juni bis 01. Juli 2017

Internationale Konferenz: Medikalisierte Kindheiten – Die neue Sorge um das Kind vom ausgehenden 19. bis ins späte 20. Jahrhundert.

Veranstalter und Kooperationspartner 
Elisabeth Dietrich-Daum und Michaela Ralser
Verein für Sozialgeschichte der Medizin – Wien
FZ Medial Humanities
Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck
Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck
Forschungsplattform Geschlechterforschung: Transformationen – Identitäten – Diskurse der Universität Innsbruck

Ort : Institut für Erziehungswissenschaft, Liebeneggstraße 8, 6020 Innsbruck

Programm der Tagung


Publikationen (Auswahl)

 

  • Das Dauerbad in der Psychiatrie. Theorie und Praxis in der Landes-Irrenanstalt Hall in Tirol in der Zwischenkriegszeit, in: Virus. Beiträge zur Sozialgeschichte der Medizin 12 (2013), hrsg. von Carlos Watzka/Elisabeth Dietrich-Daum/Alfred Stefan Weiss, S. 117-133.

 

  • Medizin und Gesundheit, in: Hermann J.W. Kuprian/Oswald Überegger (Hg.), Katastrophenjahre. Der Erste Weltkrieg und Tirol, Innsbruck 2014, S. 195-216.

 

  • Die Psychiatrische Heil- und Pflegeanstalt Hall in Tirol 1830 bis 1940, in: Bertrand Perz, Thomas Albrich, Elisabeth Dietrich-Daum, Hartmann Hinterhuber, Brigitte Kepplinger, Wolfgang Neugebauer, Christine Roilo, Oliver Seifert, Alexander Zanesco (Hg.), Schlussbericht der Kommission zur Untersuchung der Vorgänge um den Anstaltsfriedhof des Psychiatrischen Krankenhauses in Hall in Tirol in den Jahren 1942 bis 1945 (= Veröffentlichungen der Kommission zur Untersuchung der Vorgänge um den Anstaltsfriedhof des Psychiatrischen Krankenhauses in Hall in Tirol in den Jahren 1942 bis 1945, Band 1), Innsbruck 2014, S. 99-110.

 

  • Gemeinsam mit Marion Baschin und Iris Ritzmann, Doctors and Their Patients in the Seventeenth to Nineteenth Centuries, in: Martin Dinges/Michael Stolberg/Sabine Schlegelmilch/Kay Peter Jankrift (Eds.), Medical Practice, 1600-1900. Physicians and Their patients, Leiden-Boston 2016, S. 39-70.

 

  • Gemeinsam mit Marina Hilber und Eberhard Wolff, Franz von Ottenthal: Local Integration of an Alpine Doctor’s Private Practice (1847–1899) in: Martin Dinges/Michael Stolberg/Sabine Schlegelmilch/Kay Peter Jankrift (Eds.), Medical Practice, 1600-1900. Physicians and Their patients, Leiden-Boston 2016, S. 271-286.

 

Publikationsliste (Stand: Dezember 2016)