Aktuelles 

Unsere liebe Kollegin und Mitarbeiterin Cordula Praxmarer ist am 3. November 2020 verstorben. 
Wir sind betroffen und traurig über diesen Verlust. Parte

 

 

  Programm des gemeinsamen Forschungskolloquiums der drei Historischen Institute im Wintersemester 2020/2021
via Livestream oder BigBlueButton

  Ausschreibung des Marianne-Barcal-Preises 2020 der Landeshauptstadt Innsbruck

Nachruf und Parte em. o. Univ.-Prof. Dr. Othmar Hageneder (1927 - 2020)

  Beiträge von Institutsmitgliedern zu "Corona": 

Christof Aichner   
Gunda Barth-Scalmani/Manuel Schmidinger   
Elisabeth Dietrich-Daum    
 Timo Heimerdinger  
Marina Hilber      
Wolfgang Meixner    (Beitrag in Ausgabe 154)    
Silke Meyer     
Marina Hilber   
Jonathan Singerton     

 
[Foto: Mosaik-Corona © Hubert Schmalix, 1985]

  Corona verstehen. Die Pandemie aus der Sicht der Geistes- und Kulturwissenschaften / Take 1
Themen/Beiträge der Tagung

In dieser öffentlich zugänglichen Tagung befassen sich Wissenschaftler*innen verschiedenster geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlicher Disziplinen mit den Ereignissen der Covid-19-Pandemie, den unterschiedlichen Erfahrungen und Narrativen, den vielfältigen Folgen und Auswirkungen sowie mit historischen Vorläufern – und werfen so Schlaglichter auf Corona als ein gesellschaftliches, politisches, kulturelles und wirtschaftliches Phänomen.
Termin: 26.–27. November 2020
Ort: Universität Innsbruck
Veranstalter*innen: Elisabeth Dietrich-Daum – Marina Hilber – Wolfgang Meixner – Dirk Rupnow
Eine Veranstaltung des FZ Medical Humanities in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie und dem Institut für Zeitgeschichte
 

  Thema für Masterarbeit bzw. Diplomarbeit zu vergeben: Reskonstruktion von osttiroler Hofgeschichte.
Betreuerin: ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Julia Hörmann-Thurn und Taxis. 
Für Details und bei Interesse bitte um Kontaktaufnahme mit Frau Prof. Hörmann-Thurn und Taxis

  Informationsunterlagen zum Studium der Geschichtswissenschaften finden Sie hier. Weitere Unterlagen (Tiroler Hochschultag) und Informationen können bei Frau Prof. Barth-Scalmani erfragt werden.

  Informationen zu den drei Bänden zur Universitätsgeschichte anlässlich des 350-jährigen Jubiläums der Leopold-Franzens-Universität

 

   

 

 Aktuelle Informationen der "Europäischen Ethnologie" finden Sie hier

 

 

 

 

 
 

Nach oben scrollen