07.03.2019: Gastvortrag von Stefan Traxler zum Thema "Lauriacum/enns - Neue Forschungen zum Legionsstützpunkt der Provinz Noricum"

Im Jahr 2015 wurde in Lauriacum/Enns eine Forschungsoffensive gestartet. Den unmittelbaren Anlass gaben die OÖ. Landesausstellung 2018 sowie die Einreichung des Donaulimes von Bayern bis Ungarn zum UNESCO Welterbe. Das von der Kulturdirektion des Landes bereitgestellte Budget ermöglichte u.a. großflächige geophysikalische Prospektionen, die Ausgrabungen eines beinahe vollständig erhaltenen Kalkbrennofens sowie einer taberna (Haus mit Ladenfront) an der „ältesten Nordumfahrung von Enns“. Neben den feldarchäologischen Forschungen wurden aber auch Fundbearbeitungsprojekte organisiert und die Individuen aus dem größten bekannten Gräberfeld anthropologisch untersucht. Unabhängig von den Landesausstellungsprojekten gelang dann auch noch die Entdeckung eines bislang unbekannten Limeskastells sowie von drei Feldlagern nur wenige Kilometer östlich von Enns. Durch die Zusammenarbeit von vielen verschiedenen Institutionen und WissenschaftlerInnen wurde es möglich, das Mosaik zum Legionsstützpunkt der Provinz Noricum in wesentlichen Teilen zu ergänzen.

Nähere Informationen finden Sie hier!

Nach oben scrollen