News

  • EDD Online 4.0 - 21.08.2023

    Eine grundlegende Revision von EDD Online 4.0, eine auf dem English Dialect Dictionary von Wright basierende Datenbank, wurde von Manfred Markus vom Institut für Anglistik veröffentlicht. Die technische Betreuung übernimmt u.a. Joseph Wang-Kathrein (DiSC).

  • DiSC-Preis 2024 - 09.02.2024

    Die Ausschreibung für den Preis für Digitalisierungsforschung (DiSC-Preis) für das Jahr 2024 ist nun offen. Die Einreichfrist ist der 03.04.2024. Informationen und Ausschreibungsdokumente finden Sie auf der Website der Forschungsförderung.

  • Jah­res­rück­blick 2023

    Das Team des Digital Science Center bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und wünscht alles Gute für das Jahr 2024! Mit diesem Fotorückblick lassen wir ein ereignisreiches  Jahr Revue passieren - wir wünschen viel Freude beim Stöbern!

  •   DiSC-Preis 2023 - 21.02.2023

    Die Ausschreibung für den Preis für Digitalisierungsforschung (DiSC-Preis) für das Jahr 2023 ist nun offen. Die Einreichfrist ist der 03.04.2023. Informationen und Ausschreibungsdokumente finden Sie auf der Website der Forschungsförderung.

  •   FWF-For­schungs­gruppe - 01.12.2022

    Die FWF-Forschungsgruppe "BCL2-Netzwerk-Veränderungen in der B-Zell-Transformation", an der Francesca Finotello vom DiSC und dem Institut für Molekularbiologie beteiligt ist, wird nach der aktuellen Ausschreibungsrunde gefördert.

Aus dem Newsroom

Inns­bru­cker Digi­ta­lex­perte in Wel­tethik­kom­mis­sion beru­fen

Welche Regeln braucht das Quantenzeitalter – und wie sichern wir Fortschritt für alle? Die Generalsekretärin der UNO-Bildungs- und Wissenschaftsorganisation UNESCO hat Prof. Matthias C. Kettemann vom Institut für Theorie und Zukunft des Rechts als einen von 18 Expert:innen der Weltkommission für Wissenschafts- und Technologieethik berufen.

11.06.2024

Nie­ren­krebs: Neuer Bio­mar­ker sagt Immun­the­ra­pie-Erfolg vor­aus

Eine Immuntherapie erhöht die Überlebensrate bei Nierenkrebs, wirkt aber nicht bei allen Patienten. Ein Forschungsteam aus Leuven, Belgien, hat nun eine neue Methode entwickelt, um vorherzusagen, welche Patienten davon profitieren. Ihre Studie, an der auch das Team der Innsbrucker Molekularbiologin Francesca Finotello (Computational Biomedicine Group) beteiligt war und die kürzlich in der Zeitschrift Nature Medicine veröffentlicht wurde, eröffnet auch neue Wege zu noch wirksameren Behandlungen.

24.05.2024

Vor­trag am DiSC über KI, Trans­la­tion und Nach­hal­tig­keit

Am Freitag, den 3. Mai 2024, hielt Katharina Walter vom Institut für Translationswissenschaft (INTRAWI) im Rahmen der DiSCourse-Seminare am Digital Science Center (DiSC) einen Vortrag über nachhaltige Verwendung von KI in Translationskontexten. Dem hybriden und gut besuchten Vortrag folgte eine rege Diskussion.

21.05.2024

Chan­cen und Gefah­ren von KI im Fokus bei DiSCus­sion

Vor Ostern fand die dritte DiSCussion zum Schwerpunktthema Künstliche Intelligenz (KI), organisiert vom Digital Science Center (DiSC) in Kooperation mit dem Vizerektorat für Digitalisierung und Nachhaltigkeit, statt. Sie war der Frage „Was kann KI?“ gewidmet. In Vorträgen und einer Podiumsdiskussion ging es um die zwei Gesichter von KI: ihre potenziellen Gefahren und Chancen für die Gesellschaft.

22.04.2024

KI, Ethik und Recht – erneut volles Haus bei DiSCussion

Am 11. Jänner 2024 strömten zahlreiche Besucherinnen und Besucher in die Stadtbibliothek Innsbruck, um der brennenden Frage auf den Grund zu gehen: „Was darf KI?“ Die neue Ausgabe der Veranstaltungsreihe DiSCussion, die vom Digital Science Center (DiSC) und dem Büro der Vizerektorin für Digitalisierung und Nachhaltigkeit ausgerichtet wurde, stand wieder ganz im Zeichen der Künstlichen Intelligenz.

29.01.2024

För­de­run­gen aus dem Jubi­lä­ums­fonds

Die Österreichische Nationalbank fördert mit Mitteln aus dem Jubiläumsfonds drei Projekte von Wissenschaftler:innen der Universität Innsbruck. Insgesamt wurden 14 Projekte bewilligt und mit rund 3,2 Millionen Euro gefördert.

05.01.2024

Masterstudierende beim Mediengipfel in Lech

Künstliche Intelligenz – Fluch oder Segen – so lautete das Panel, gestaltet und moderiert von Masterstudierenden der Universität Innsbruck am 1. Dezember im Rahmen des Wissenschaftsforums beim 15. Mediengipfel in Lech am Arlberg.

14.12.2023

KI-DiSCussion begeistert Publikum

Am 13. November 2023 lud das Digital Science Center (DiSC) der Universität Innsbruck zur DiSCussion zum Thema „Wie ‚denkt‘ ChatGPT? Begegnungen mit einer Künstlichen Intelligenz“ ein. Die gemeinsam mit dem Büro der Vizerektorin für Digitalisierung und Nachhaltigkeit organisierte Veranstaltung fand in der Innsbrucker Stadtbibliothek statt und lockte zahlreiche Besucherinnen und Besucher an.

05.12.2023

Preis für Digi­ta­li­sie­rungs­for­schung ver­lie­hen

Zum zweiten Mal hat das Digital Science Center (DiSC) in diesem Jahr den Preis für Digitalisierungsforschung ausgeschrieben. Heuer wurde der Preis von Unternehmenspartner BE-terna gestiftet, insgesamt drei Preisträgerinnen wurden vor Kurzem gekürt.

16.10.2023

Best Paper Award für Adam Jatowt

Der Informatiker Adam Jatowt wurde bei der European Conference on Information Retrieval (ECIR) dieses Jahr in Dublin für den Artikel „Temporal Natural Language Inference: Evidence-Based Evaluation of Temporal Text Validity” mit dem Best Paper Award ausgezeichnet.

17.04.2023

For­schungs­ko­or­di­na­tor:in­nen ver­net­zen sich

Am 23. März 2023 fand die erste Research Coordinator Networking Session, kurz ReCoN-Session, an der Universität Innsbruck statt. Initiiert wurde das Vernetzungstreffen, damit die Koordinator:innen der sieben Forschungsschwerpunkte (FSP) und zwei Forschungsplattformen (FP) der Universität sich besser kennenlernen und sich über ihre Arbeit austauschen können.

07.04.2023

For­schungs­preis für Adam Jatowt

Der Informatiker Adam Jatowt erhält von der Alexander von Humboldt-Stiftung den renommierten Wilhelm-Bessel-Forschungspreis. Im Sommer wird Jatowt einige Monate am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) forschen.

16.03.2023

Vor­stand für Nomen­kla­tu­ren

Miguel Rodríguez-Rojas, Assistenzprofessor am Institut für Mikrobiologie und dem Digital Science Center (DiSC), ist in zwei Vorstände gewählt worden, in denen er sich mit der wissenschaftlichen Namensgebung von Lebewesen beschäftigen wird.

10.02.2023

Mit Ethik die Quan­ten­for­schung nach­hal­tig machen

Innsbruck ist ein führendes Zentrum in der Entwicklung neuer Quantentechnologien. Um die von diesen Technologien angestoßenen gesellschaftlichen Wandlungsprozesse zu verstehen und entsprechenden Rahmenbedingungen entwickeln zu können, gründet die Universität Innsbruck das Innsbruck Quantum Ethics Lab (IQEL), in dem Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen zusammenarbeiten werden.

24.11.2022

Data-Science-Stif­tungs­pro­fes­sur offi­zi­ell gestar­tet

Am 20. Oktober wurde durch die Unterschriften von Vertretern der Innio Jenbacher GmbH & Co OG, der Industriellenvereinigung Tirol, der TINETZ-Tiroler Netze GmbH, der Innsbrucker Kommunalbetriebe Aktiengesellschaft, der D. Swarovski KG und der Universität Innsbruck die Finanzierung der Stiftungsprofessur „Informatik mit dem Schwerpunkt Data Science“ offiziell gestartet.

07.11.2022

Von sozi­a­len Robo­tern bis zu per­so­na­li­sier­ter Medi­zin

Der 2019 neu gegründete Forschungsschwerpunkt „Digital Science Center“ (DiSC) der Universität Innsbruck ist nun fast voll ausgebaut: Im interdisziplinären Verbund vermitteln Forscher*innen Digitalisierung in allen Facetten, treiben innovative Forschung voran und nutzen Synergien. Gegenwärtig wird zum Beispiel daran geforscht, Robotern auch soziale Kompetenzen zu vermitteln.

21.10.2022

DiSC-Preis erst­mals ver­ge­ben

Gemeinsam mit dem Vizerektorat für Forschung hat das Digital Science Center (DiSC) heuer erstmals den Preis für Digitalisierungsforschung ausgeschrieben. Insgesamt vier Preisträger*innen wurden vor Kurzem gekürt.

18.10.2022

65 000 Mikro­ben erhal­ten neue Namen

Neue Algorithmen und Richtlinien könnten die Klassifizierung und Benennung von Mikroorganismen erheblich beschleunigen. Das geht aus zwei neuen Publikationen hervor, an denen Miguel Rodríguez-Rojas vom Institut für Mikrobiologie und dem Digital Science Center beteiligt war. Die Forscher*innen präsentierten unter anderem 65 000 neue Namen für bisher namenlose Mikroorganismen.

13.10.2022

Feier­liche Über­gabe der Be­schei­ni­gung in „Di­gital Scien­ce“

Für das Digital Science Center der Univer­sität Innsbruck star­tete das Wintersemester 2021/22 mit einem erfreulichen Anlass. Eine Handvoll Studierende hatte mit Ende des Sommersemesters 2021 das Wahlpaket Digital Science erfolgreich abgeschlossen und wurde mit einer feierlichen Übergabe der Bescheinigung gewürdigt.

Vor­ge­stell­t: Such­ma­schi­nen ge­ne­rie­ren Wis­sen

Adam Jatowt, Professor für Data Science an der Universität Innsbruck, forscht zu Wissens­extraktion aus Text­sammlungen. Dazu gehören Nachrichten­archive, Social Media Posts und wissenschaft­liche Arbeiten. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Verarbeitung von natürlicher Sprache durch Computer.

11.11.2021

Psycho­logie: So­ziales Ver­halten zeigt sich im Ge­hirn

Der Psychologe Matthias Schurz widmet sich in seiner Forschung dem Funktionieren des mensch­lichen Gehirns – und welche Gehirnbereiche für soziales Verhalten „zuständig“ sind. Schurz forscht am Institut für Psychologie und am Forschungsschwerpunkt Digital Science Center.

wissenswert Februar 2021

Diese Ausgabe von wissenswert ist dem Studium gewidmet: Wir informieren über Aufnahmeverfahren und Studienstart, geben Einblick in neue Studien- und Weiterbildungsformate und stellen spannende Praxisprojekte von Studierenden vor. Darüber hinaus erfahren Sie, dass Schnecken geschickte Anpassungskünstler sind und warum Dialekte Information und Emotion beinhalten.

Florian Dobler ist erster Digital-Scien­ce-Fini­­sher

Das Digital Science Center (DiSC) freut sich über den Sport­wissen­schaftler Florian Dobler, der als erster Student die Ergänzung Digital Science komplett durchlaufen hat. Die Universität würdigt seine Leistung mit einer besonderen Bestätigung. Für das DiSC markiert Herrn Doblers Erfolg einen weiteren Meilenstein in der Lehre.

wissenswert Oktober 2020

In dieser Ausgabe von wissenswert erklären Wissenschaflter*innen, warum Impfungen im Alter nicht mehr so gut wirken, welches Potenzial in Wirkstoffen aus der Natur liegt und wie die Mobilität in Zukunft aussehen könnte. Weitere spannende Berichte der Ausgabe beschäftigen sich mit den seltensten Pflanzen Tirols, Mars-Simulationen in der Antarktis und einem Elefant im Buchumschlag.

Hoch­karä­tiger Preis für Sta­tistik-Soft­ware

Das Softwarepaket quanteda erhält dieses Jahr den renommierten „Best Statistical Software Award“ der „Society for Political Methodology“. Federführend daran mitgearbeitet hat der Politikwissenschaftler Dr. Kohei Watanabe, der als Teil des Digital Science Centers am Institut für Politik­wissenschaft forscht und lehrt.

wissenswert Februar 2020

Die Februar-Ausgabe von wissenswert liefert alle Infos zum Studienstart, informiert über Neues im Studienangebot und das Angebot der Zentralen Studienberatung und zeigt wie Studierende in Praxisprojekten mitarbeiten können. Weitere spannende Themen der Ausgabe beschäftigen sich u.a. mit der mittelalterlichen Schmiedehochburg Belluno und dem Recht im Internet.

Ergän­zung Digital Science erfolg­reich gestartet

Das neu gegründete Digital Science Center (DiSC) eröffnet mit seinem zukunftsweisenden Lehrangebot neue Möglichkeiten. Nach der Pilotphase fiel im Wintersemester 2019/2020 der offizielle Startschuss für die Ergänzung Digital Science, die Teil der Digitalisierungs­offensive der Universität Innsbruck ist. Sie richtet sich an Studierende aller Fakultäten und stößt auf reges Interesse.

Nach oben scrollen