WLAN-Sicherheit

Einleitung

WLANs (Wireless LANs, oft auch als "WiFi" Netze bezeichnet) sind ein Trend, der sich zunehmender Beliebtheit erfreut.

Einige Punkte, die zur Unsicherheit von WLANs beitragen:

  • WLANs machen nicht an Gebäudegrenzen halt. Ein Access Point ist auch an Stellen zugänglich, wo dies eigentlich nicht vorgesehen ist: in Gängen, Toiletten und auch außerhalb des Gebäudes. Damit stehen Angreifern vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, möglichst unauffällig auf das Datennetz zuzugreifen. Bei einem Zugang über Ethernetkabel müsste sich der Angreifer Zugang zu einer Netzwerkdose verschaffen, was meist wesentlich schwieriger ist.

  • WLAN ist ein so genanntes "shared medium". Jeder angeschlossene Rechner kann potentiell den Verkehr aller anderen Rechner einsehen. Netzwerktechnisch ist dies ein großer Rückschritt: Alle Teile der Universität sind "strukturiert verkabelt", wo genau das vermieden wird.

  • WLANs werden über diverse Verschlüsselungsmechanismen mit Schlüssel (Keys) "abgesichert", sodass nur berechtigte Benutzer zugreifen können, denen dieser Schlüssel bekannt ist. Das Problem ist, dass dieser Schlüssel recht einfach bei bestimmten Verschlüsselungsmechanismen (z.B. WEP) geknackt werden kann. Ein einfaches mobiles Gerät (z.B. Handy) genügt, um in kurzer Zeit mit geeigneten Werkzeugen den Schlüssel herauszufinden.

Zusammenfassend: Wenn Sie eine WLAN-Verbindung verwenden, sollten Sie sich der Sicherheitsprobleme bewusst sein. Seien Sie ruhig ein wenig paranoid und gehen Sie davon aus, dass jemand versucht, Ihren Netzwerkverkehr aufzuzeichnen (denn so unwahrscheinlich und abwegig ist das nicht).

Verwenden Sie immer WLAN-Verbindungen mit aktuellem Verschlüsselungsstandards und geben Sie niemals Ihr Passwort in freien WLAN-Netzwerken (z.B. Flughäfen, Hotels, Cafes, öffentliche Plätze,...) ein. Versuchen Sie stehts sichere verschlüsselte Verbindungen zu verwenden (siehe Verwendung sicherer Verbindungen).

WLAN Accesspoints für Institute

Schicken Sie dazu eine Mail mit ihren Kontaktdaten und Standortwunsch an innet-admin@uibk.ac.at