Personal-/Host-Firewalls

Einleitung

Als Personal- oder Host-Firewalls werden Firewallsysteme auf PCs oder Server bezeichnet, die den Zugriff auf den lokalen Rechner regeln.

Damit kann man sicherstellen, welche anderen Rechner auf den lokalen Rechner zugreifen können. Diese Formulierung, wer was darf, bezeichnet man als "Regelwerk".

Ein vereinfachtes Beispiel für so ein Regelwerk ist:

  • Die anderen Rechner in meinem Institut dürfen auf die Windows-Freigaben meines Rechners zugreifen.
  • Alle anderen Rechner dürfen nicht auf meinen Rechner zugreifen.
  • Mein Rechner darf nach außen hin alles machen.

So lässt sich der Rechner sehr gezielt und feingranulär absichern, ohne dabei den lokal arbeitenden Benutzer einzuschränken.

Beispiele für Host-Firewalls

  • Windows Firewall
  • Unix/Linux Firewall
  • Mac OSX Firewall
  • BSD Firewall
  • ...