Sicherung und Wiederherstellung von Daten

Wir haben das schon viel zu oft erlebt: Ein Mitarbeiter schreibt eine wichtige Arbeit oder ein Student eine Diplomarbeit und plötzlich sind die Daten weg.
Die Gründe dafür können vielfältig sein: Microsoft Word hatte wieder einmal Probleme mit großen Dateien, der Benutzer hat das Dokument irrtümlich gelöscht, ein Virus hat das Dokument gelöscht, die Hardware des Systems oder eine Diskette ist defekt. Die Folgen sind immer dieselben: Der Benutzer verliert oft sehr umfangreiche Daten, und oft wird er in seiner Arbeit um Wochen wenn nicht um Monate zurückgeworfen. Ist das Unglück erst einmal passiert, gibt es wenig Hoffnung, wenn keine aktuelle Sicherheitskopie besteht. Die einzig wirkungsvolle Bekämpfung derartiger Probleme liegt in einer geeigneten Prävention.

Ein paar einfache Richtlinien dazu:

  • Erstellen Sie regelmäßig Sicherheitskopien Ihrer Daten. Auch Festplatten können defekt werden. Oder Sie können Daten durch einen eigenen Fehler oder beispielsweise durch Schadsoftware verlieren.
  • Nützen Sie die zentralen Systeme des ZID zur Speicherung Ihrer Daten. Die Systeme des ZID sind gut gesichert, sodass mehrere Versionen Ihrer Daten gespeichert werden. Die Sicherungen des ZID sind derart gestaltet, dass auch in Katastrophenfällen wie dem Brand des zentralen Serverraumes des ZID Ihre Daten wiederhergestellt werden können.
  • Ist (etwa aufgrund der Datenmenge) keine Ablage auf einem zentralen System möglich, sollten Sie das Backupsystem des ZID verwenden.