lfu

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM

März 2017 bis Juni 2017, montags 17:15-18:45 Uhr | Universität Innsbruck, Geiwi-Turm: Innrain 52d, SR 40718 (7. Stock) | abweichende Veranstaltungszeiten und -orte beachten!

Keine Anmeldung erforderlich. Eintritt / Kosten: keine.

Die Vorträge sind öffentlich. | Pläne der Seminarräume


 

Themen und Vortragende im Sommersemester 2017

Kaiser und Höfe: Eine Personendatenbank der Höflinge der österreichischen Habsburger des 16. und 17. Jahrhunderts

20. März 2017: Die Stimme des Kaisers - Eigendiktat in den Urkunden Ludwigs des Frommen. Prof Karl Ulb, Universität Köln.

27. März 2017: "Mit ihrem Blut färbte ich den Berg rot wie Wolle" - Gewalt und Strafe in altorientalischen Texten. Prof. Bruno Jacobs, Universität Basel.

2. April 2017, 19:00-20:30 Uhr: Hilflose Historiker? Geschichtsstudium und Historische Grundwissenschaften im digitalen Zeitalter. ULB Tirol, Historischer Lesesaal. Prof. Eva Schlotheuber, Universität Düsseldorf.

24. April 2017: "Sag mir, wie du lebst" - Methoden der archäologischen Feldforschung in Irakisch-Kurdistan. Dr. Cinzia Pappi, Universität Innsbruck.

8. Mai 2017: Ergebnisse der Edition der kaiserlichen Wahlkapitulationen (16.-18. Jhdt). Apl. Prof. Wolfgang Burgdorf, LMU München.

15. Mai 2017: "Colonizing Light?" - Elektrizität und Beleuchtung im British Empire. Dr. Ute Hasenöhrl, Universität Innsbruck.

22. Mai 2017: Vom Mittelmeer bis an den Indus - Städte im Blick der klassischen Alexander-Autoren. Ass.-Prof. Brigitte Truschnegg, Universität Innsbruck.

29. Mai 2017: Opposites Attract? Rethinking Nationhood and Empire in Habsburg Central Europe, 1804-1930. Hörsaal 4. Prof. Pieter M. Judson, European University Institute, Florenz.

12. Juni 2017: "Wunderbohne" Soja - Globale Nahrungsregime im 20. Jahrhundert. Prof. Ernst Langthaler, Universität Linz.

19. Juni 2017: Museen - Arenen geschichtspolitischer Verhandlungen. Dr. Andrea Brait / Anja Früh M.A., Universität Innsbruck/Universität Fribourg. mehr »

22. Juni 2017, 17:15-18:45 Uhr: Phantomgrenzen nach der Habsburgermonarchie. Recht, Institutionen und Erinnerungskultur. Hörsaal A. Dr. Dietmar Müller, Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa.


Das Programm ist als PDF-Datei verfügbar.

 


Veranstaltet vom Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik, vom Institut für Geschichtswissenschaft und Europäische Ethnologie und vom Institut für Zeitgeschichte.

Bild: Universität Innsbruck