Einführung in die Wirtschaftsinformatik

*****
Information zur Gesamtprüfungen „Einführung in die Wirtschaftsinformatik“
Der nächste Modulprüfungs-Termin findet in Präsenz statt.
*****

 

Prüfungstermine und Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass Prüfungen am Bereich Wirtschaftsinformatik ausschließlich in den, vom Prüfungsamt kommunizierten, Prüfungswochen stattfinden. Eine Anmeldung zu und Abmeldung von diesen Prüfungen ist nur über LFU:Online oder das Prüfungsamt selbst möglich. Falls ein Prüfungsantritt krankheitsbedingt nicht möglich ist, muss hierfür am Prüfungsamt binnen einer Woche eine Entschuldigung vorgelegt werden.

Allgemeine Information

Die Gesamtprüfung wird als Multiple Choice (MC) Prüfung abgehalten. Es sind keine Hilfsmittel erlaubt. Die Gesamtprüfung besteht aus 30 MC-Fragen und ist innerhalb von 90 Minuten abzulegen. Aufgaben haben immer 5 Antwortmöglichkeiten, von denen mindestens eine richtig und mindestens eine falsch ist. Bei jeder Aufgabe können bestenfalls 3 und schlechtestenfalls 0 Punkte erreicht werden. Fragen und Antwortmöglichkeiten sind randomisiert. Für das positive Bestehen der Prüfung sind 50% der Punkte zu erreichen.

 

Wo findet die Prüfung statt?

Der Ort der Prüfung wird vom Prüfungsreferat festgelegt. Normalerweise finden die Prüfungen in der Olympiaworld Innsbruck statt.   

Wie ist die Gesamtprüfung aufgebaut?

Fragen können rein textlich sein oder im Zusammenhang mit einer Grafik sein. Die Klausurfragen sind ähnlich aufgebaut wie die Fragen vom Selbsttest in OLAT. Gesamt sind 30 Fragen in der Klausur. Bei jeder Frage können maximal 3 Punkte und minimal 0 Punkte erreicht werden. Für die Bearbeitung der Klausur stehen 90 Minuten zur Verfügung.  

Sind Hilfsmittel erlaubt?

Nein es sind keine Hilfsmittel erlaubt.    

Bonusfragen?

Es gibt zwei Bonusfragen, d. h. es sind 32 Fragen in der Klausur und somit können insgesamt 96 Punkte erreicht werden. Der Notenschlüssel wird mit 90 Punkten berechnet. Somit zählen die tatsächlichen Punkte und es nicht mehr gerundet.  

 

Punktesystem bei der Gesamtprüfung (Multiple-Choice)

Aufgaben haben immer 5 Antwortalternativen, von denen mindestens eine richtig und mindestens eine falsch ist. Bei jeder Aufgabe können bestenfalls 3 und schlechtestenfalls 0 Punkte erreicht werden. Die tatsächlich erreichten Punkte hängen von den gesetzten Kreuzen und der Anzahl der richtigen Antwortmöglichkeiten ab und ermittelt sich wie folgt:

Punkte MPC

p ... Anzahl der erreichten Punkte innerhalb der Aufgabe
r ... Anzahl der richtigen Antwortmöglichkeiten
f ... Anzahl der falschen Antwortmöglichkeiten (f = 5 - r)
rk ... Anzahl der richtig gesetzten Kreuze
fk ... Anzahl der falsch gesetzten Kreuze

 

Notenschlüssel

ab Punkte Note
76 1
66 2
55 3
45 4
0 5

Beispiel 1

Sie haben bei einer Aufgabe mit drei richtigen Antwortalternativen zwei richtige Antworten und 1 falsche Antwort angekreuzt. Demnach werden Ihnen für dei richtig gesetzten Kreuze [(3/3)*2] 2 Punkte gutgeschrieben. Da sie aber auch eine falsche Antwortalternative angekreuzt haben werden Ihnen hierfür [(3/2)*1] 1,5 Punkte abgezogen. In Summe erhalten sie für diese Frage somit 0,5 Punkte gutgeschrieben.

Beispiel 2

Sie haben bei derselben Aufgabe keine richtige dafür aber beide falschen Antwortalternativen angekreuzt. Demnach werden Ihnen theoretisch [(3/3)*0] 0 Punkte gutgeschrieben, jedoch [(3/2)*2] 3 Punkte abgezogen. Da es keine Minuspunkte gibt, bekommen Sie für die Lösung dieser Aufgabe 0 Punkte.

 


Nach oben scrollen