Andrea Brait, Stefan Ehrenpreis, Stella Lange (Hrsg.): Europakonzeptionen, Europawissenschaftliche Reihe 8, Innsbruck: innsbruck university press/Baden-Baden: Nomos 2020

Der Sammelband erweitert die Perspektiven europawissenschaftlicher Forschung und stellt für diese neue Maßstäbe für künftige Arbeiten zur Diskussion.
cover-ehrenpreis-et-al-europakonzeptionen

In den Beiträgen, die an den Schnittstellen zwischen den Geistes-, Kul­tur- und Sozialwissenschaften angesiedelt sind, wird die Vielfalt kritisch-reflexiver Analyse deutlich, die im Besonderen das kulturelle Profil Europas sichtbar macht. Sie regen zur Diskussion über Leitbilder der europäischen Integration, vor allem aber über ein Europabild an, in dem Europäisierung als Prozess einer permanen­ten Öffnung verstanden wird. Europäisierung ist dementsprechend eben nicht das einfache Produkt nationaler Konzeptualisierungen, sondern stellt die Wurzeln und Elemente europäischer Gemeinsamkeit in den Vordergrund.

Alle Informationen zum Buch

Nach oben scrollen