ACHTUNG: EINREICHFRIST IST ABGELAUFEN!

Dr. Otto Seibert Wissenschafts-Förderungs-Preis an der Universität Innsbruck 2016

An der Universität Innsbruck wird der "Dr. Otto Seibert-Wissenschafts-Förderungs-Preis" für das Jahr 2016 ausgeschrieben.

Eingereicht werden können wissenschaftliche Arbeiten, die im letzten Jahr vor Ablauf der Einreichfrist publiziert wurden. Bei Gemeinschaftsarbeiten kann der/die hauptverantwortliche Autor/in im Einvernehmen mit den Mitautoren/innen einreichen (formlose Zustimmungserklärungen der Mitautoren/innen sind beizulegen). Arbeiten, deren Ergebnisse direkt oder indirekt für Rüstungsziele nutzbar gemacht werden können, können nicht berücksichtigt werden.

Antragsberechtigt sind alle Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler (Prae- und Post-Docs), die an der Universität Innsbruck in den Fachbereichen

  • Naturwissenschaften
  • Rechtswissenschaften

tätig sind. Beurteilungsmaßstab für die Vergabe der Preise ist die wissenschaftliche Qualität sowie die praktische Verwertbarkeit der darin erzielten Forschungsergebnisse. Die eingereichten Arbeiten werden von einem unabhängigen und fachkundigen Gremium begutachtet und gereiht. Die Beschlussfassung über die Verleihung der Preise obliegt der Vizerektorin für Forschung der Universität Innsbruck auf Basis der erfolgten Begutachtung und Reihung der eingereichten wissenschaftlichen Arbeiten.

 

Anträge sind bis spätestens Mittwoch, den 27. April 2016 (Einlangen hier) mit allen erforderlichen Unterlagen (siehe Antragsformular) einzureichen.

 

Einreichstelle: Per Post an das Vizerektorat für Forschung, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innrain 52, 6020 Innsbruck. Die Ansuchen können auch im Vizerektorat für Forschung, Innrain 52, Hauptgebäude, 1. Stock, Zimmer 1039 abgegeben werden.

Web: http://www.uibk.ac.at/ffq/

Antragsformular unter:

http://www.uibk.ac.at/ffq/forschungsfoerderung/

 

Univ.-Prof. Dr. Sabine Schindler

Vizerektorin für Forschung