ACHTUNG: EINREICHFRIST IST ABGELAUFEN!

Ausschreibung
Dr. Otto Seibert-Preises zur Förderung von Forschung
für gesellschaftlich Benachteiligte 2013


An der Universität Innsbruck und der Medizinischen Universität Innsbruck wird zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten, die sich der Verbesserung der Situation von Personen widmen, welche hilfs- und/oder pflegebedürftig sind, sei es auf Grund ihres Alters, einer chronischen Erkrankung oder einer Behinderung, der

"Dr. Otto Seibert-Preis zur Förderung von Forschung für gesellschaftlich Benachteiligte"

für das Jahr 2013 ausgeschrieben.

Antragsberechtigt sind alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (Universitätsprofessor/innen und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen) der Universität Innsbruck und der Medizinischen Universität Innsbruck. Die eingereichten Arbeiten sollen primär aus den Fachbereichen

  • Medizin
  • Naturwissenschaften
  • Rechtswissenschaften

stammen und im Jahr vor Ablaufen der Einreichfrist publiziert worden sein.
 

 
Anträge sind bis spätestens Mittwoch, den 17. April 2013 (Einlangen hier) mit allen erforderlichen Unterlagen (siehe Antragsformular) einzureichen.
 


Einreichstelle für Anträge der Universität Innsbruck

Dr. Barbara Aufschnaiter,
Stabsstelle für Forschungsförderung und Qualitätssicherung in der Forschung,
Vizerektorat für Forschung der Universität Innsbruck

Tel: +43 512 507-9023 | forschungsfoerderung@uibk.ac.at | Web: http://www.uibk.ac.at/ffq/

Antragsformular unter: http://www.uibk.ac.at/ffq/forschungsfoerderung/


Einreichstelle für die Medizinische Universität Innsbruck

Eva Mayrguendter,
Servicecenter Evaluation & Qualitäts-management 

Tel. 0512/9003-70091 | E-Mail: qm@i-med.ac.at | Web: http://www.i-med.ac.at/qm

Antragsformular unter: http://fld.i-med.ac.at/public/garinfo.cgi

 


Univ.-Prof. Dr. Sabine Schindler
Vizerektorin für Forschung der Universität Innsbruck

Univ.-Prof. Dr. Günther Sperk
Vizerektor für Forschung der Medizinischen Universität Innsbruck