Universität Innsbruck

Frauen in Kunst und Kultur im Konflikt mit patriarchalen Strukturen

Montagsfrühstück. Forum für strategische Langsamkeit

Montag, 15. Jänner 2024, 9 Uhr | Tiroler Landesmuseum, Ferdinandeum

Wie werden Geschlechtlichkeit und Geschlechterdifferenzen in Medien und (Kultur-)Institutionen erzeugt und tradiert? Wie kann der jahrtausendealte Konflikt zwischen der Vormachtstellung der Männer (nicht nur, aber auch) im Kunst- und Kulturbetrieb und Frauen als kreativ Schaffenden endlich gelöst werden? In dieser Ausgabe des Montagsfrühstücks wollen wir althergebrachte Gesellschaftsmuster und Rollenbilder genauer anschauen und hinterfragen.

Dazu diskutieren: Norbert Maria Kröll, der sich im Roman „Die Kuratorin“ literarisch mit dem Thema auseinandergesetzt hat, und Nina Schedlmayer, Kunsthistorikerin und Autorin des feministischen Blogs „Artemisia“.

Moderation: Maria Piok, Leiterin Literaturhaus am Inn

Eine Kooperationsveranstaltung von Literaturhaus am Inn, Tiroler Landesmuseen und WuV. Diese kostenlose Veranstaltung ist Teil der Reihe FORUM MUSEUM


Nach oben scrollen