Paula Schlier: Petras Aufzeichnungen. Konzept einer Jugend nach dem Diktat der Zeit. Herausgegeben, kommentiert und mit einem Nachwort versehen von Annette Steinsiek und Ursula A. Schneider im Auftrag des Forschungsinstituts Brenner-Archiv. Salzburg: Otto Müller 2018.

 

 

 

 

 

 

„Ich hatte ein Vorurteil gegenüber der Dame: ‚Petras Aufzeichnungen‘ lesen sich sehr gut, anders als manche späten Brenner-Beiträge nach der Konversion. Das ist eine erstaunliche, klare Sprache, die Fähigkeit, Personen und Verhältnisse so zu schildern, dass der Leser eine genaue Vorstellung bekommt – und gerne weiterliest. Und besonders die Tagebuchblätter aus der Zeit im ‚Völkischen Beobachter‘ sind atemberaubend. Schade, dass sich dieses sorgfältige Beobachten und Beschreiben, trotz mancher Ankündigungen, nicht fortsetzen ließ. [....] Gratulation also zu dieser schönen Schlier-Edition, die auch in der Auslegung und Fortschreibung der Biographica nichts zu wünschen übrig lässt.“ Dr. Friedrich Pfäfflin, Marbach, Mail vom 27.10.2018

Materialien online
zu
Paula Schlier: Petras Aufzeichnungen. Konzept einer Jugend nach dem Diktat der Zeit
Herausgegeben, kommentiert und mit einem Nachwort versehen von Annette Steinsiek und Ursula A. Schneider im Auftrag des Forschungsinstituts Brenner-Archiv. Salzburg: Otto Müller 2018

I. Zeitungs- und Zeitschriftenbeiträge von Paula Schlier
mit Abbildungen und Transkriptionen

II. Bibliografie Paula Schlier

III. Bibliografie der Rezensionen zu Petras Aufzeichnungen
zum Teil mit Abbildungen und Transkriptionen

IV. Korrespondenzen und Unveröffentlichtes von Paula Schlier
mit Abbildungen und Transkriptionen