Ulrike Tanzer


Biographie


geb. 1967 in Steyr (OÖ)

1974-1978 Volksschule in Aschbach/Markt (NÖ)

1978-1986 Öffentliches Stiftsgymnasium der Benediktiner in Seitenstetten (NÖ)

1986-1992 Studium der Deutschen Philologie und Anglistik/Amerikanistik (LA) an den Universitäten Wien und Salzburg

1992 Mag. phil. Universität Salzburg

1996 Dr. phil. Universität Salzburg

1992/93 Unterrichtspraktikum in den Fächern Deutsch und Englisch am PG für Mädchen der Ursulinen in Salzburg-Glasenbach

1993-1996 Unterrichtstätigkeit am PG für Mädchen der Ursulinen in Salzburg-Glasenbach

1996-2008 Universitätsassistentin für Neuere deutsche Literatur. – Koordination des Bereichs Fachdidaktik am Institut für Germanistik der Universität Salzburg

April 2008 Habilitation zur Universitätsdozentin, Venia: Neuere deutsche Literatur

Oktober 2008 Außerordentliche Universitätsprofessorin für Neuere deutsche Literatur am FB Germanistik der Universität Salzburg

SoSe 2012 Gastprofessur an der Abt. Germanistik der Universität Leiden/Niederlande

WS 2012/13 Gastprofessur am Institut für Germanistik der Universität Klagenfurt

Seit 1.10.2014 Universitätsprofessorin für Österreichische Literatur an der Universität Innsbruck, Leiterin des Forschungsinstituts Brenner-Archiv

Ehrenzeichen der Stadt Schwechat in Bronze