Entwurf eines Leitbildes

Von handlungsleitenden Ideen 

Wer sind wir?

Der Arbeitsbereich Wirtschaftssprachen sieht sich als Schnittstelle zwischen universitärer Ausbildung und wirtschaftlicher Praxis in einem globalisierten Wirtschafts- und damit Kommunikationsraum.
Das angebotene Sprach- und Kommunikationstraining stellt einen unverzichtbaren Teil im Lehrangebot der SOWI dar. Die MitarbeiterInnen repräsentieren mit ihren verschiedenen Nationalitäten eine wertvolle kulturelle Vielfalt und sehen aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und Lehrtätigkeit ihre Rolle als Lernbegleiter der Studierenden in den Bereichen der internationalen Wirtschaftskommunikation. 

Wozu und für wen sind wir da?

Für zukünftige Wirtschaftstreibende und Entscheidungsträger der Gesellschaft, denen wir als einen Teil ihrer universitären Ausbildung spezielles Training für die Verbesserung ihrer sprachlichen und kommunikativen Kompetenz anbieten und sie somit auf ein Bestehen im internationalen Markt vorbereiten. Zugleich dient die Abteilung als administrative Anlauf- und Auskunftsstelle für die Studierenden und MitarbeiterInnen der Fakultät. 

Was sind die Ziele unserer Arbeit?

Professionelles und effizientes Kommunizieren im internationalen Wirtschaftskontext:
Die Studierenden sollen nach dem Besuch unserer Lehrveranstaltungen in der Lage sein, sich erfolgreich im internationalen Wirtschaftsraum bewegen zu können, d.h. wirtschaftsrelevante Fähigkeiten selbstbewusst auch in der internationalen Wirtschaftssprache anwenden können.

Interkulturelle Aspekte:
Durch die Einbindung des Kommunikationstrainings in einen kulturellen Kontext sollen die Studierenden für kulturelle Verschieden- bzw. Eigenheiten sensibilisiert werden, verschiedene kulturelle Hintergründe verstehen und vorurteilsfrei akzeptieren und Vorkommnisse in anderen Ländern verstehen und einschätzen können. Dazu gehört auch die Vorbereitung auf das Auslandsjahr.

Weiterentwicklung und Entwicklung sozialer Kompetenzen:
Zur besseren Wahrnehmung der eigenen Stärken und Schwächen werden den Studierenden im Unterricht Strategien und Methoden zur Selbsthilfe (Lerntype, Lernmethoden, selbständiges Erarbeiten von Lösungen, Verantwortung für den Lernerfolg übernehmen, ...) vermittelt, die zu einem selbstbewussten Umgang mit Fremdsprache(n) und Fremdsprachentraining führen.

Welche Werte leiten uns dabei?

Wertschätzung und Partnerschaftlichkeit sollen Wohlbefinden unter allen Beteiligten schaffen. Wir sehen uns dabei als ein Team von hochqualifizierten Individualisten. Alle MitarbeiterInnen streben nach lust- und freudvollem Erleben von Arbeit und werden das nach Kräften fördern.
Unseren Einsatz orientieren wir am Ergebnis, wir sind also bestrebt effizient zu arbeiten.