30.06.2011: Gastvortrag von Univ.-Prof. Dr. Imke Mendoza:
»Zwischen Syntax und Semantik. Probleme der Objektmarkierung im Russischen«

Im Rahmen der interdisziplinären wissenschaftlichen Übung »Roman Jakobson zwischen Sprach- und Literaturwissenschaft« spricht die Salzburger Slawistin Imke Mendoza am Donnerstag, den 30. Juni 2011 um 10:15 Uhr im Seminarraum 40112 über Probleme der Variation von Akkusativ und Genitiv bei bestimmten russischen Verben vor dem Hintergrund einer möglichen »Gesamtbedeutung« von Kasus.