Kontakt

 

Doktoratskolleg „Geschlecht und Geschlechterverhältnisse in Transformation: Räume - Relationen - Repräsentationen“ | Forschungsplattform „Interfakultäre Geschlechterforschung“

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck | Universitätsstraße 15 | 6020 Innsbruck | Österreich  dk-gender@uibk.ac.at  +43-512-507-40071

 

Leitung

Ao. Univ.-Prof. Dr. Mag. Maria. A. Wolf (Sprecherin)  +43 512 507-40051  maria.a.wolf@uibk.ac.at

Assoz.-Prof. Mag. Mag. Dr.  Christina Antenhofer (stellvertretende Sprecherin)  +43 512 507-43207  Christina.Antenhofer@uibk.ac.at

Ao.Univ.-Prof. Dr.  Veronika Eberharter (stellvertretende Sprecherin)  +43 512 507-71015  veronika.eberharter@uibk.ac.at

 

Referentin/Management

Mag.a Barbara Stöckl  +43 512 507-40071   dk-gender@uibk.ac.at

 

Neuaufnahmen

Anträge auf Aufnahme in das Doktoratskolleg können im Rahmen der nächsten Ausschreibung von 05.01.2018 bis 30.01.2018 eingereicht werden und werden Anfang Februar 2018 durch die Faculty evaluiert. Die Ausschreibung finden Sie ab 05.12.2017 HIER.

Bitte richten Sie die Bewerbungen mit einem Motivationsschreiben (max. 2 Seiten), einer Skizze des geplanten Dissertationsprojekts (max. 8 Seiten), einem tabellarischen Lebenslauf, ggf. inkl. Publikationsliste, universitären Zeugnissen, der digitalen Version der Diplom- oder Masterarbeit, ggf. einem Empfehlungsschreiben oder Gutachten der Diplom-oder Masterarbeit an: dk-gender@uibk.ac.at . Bewerbungsfrist ist der 30. Jänner 2018.

Das Doktoratskolleg versteht sich als wissenschaftlicher Diskursraum für hoch qualifizierten wissenschaftlichen Nachwuchs. Es bietet eine forschungsorientierte, curricular verankerte und koordinierte Betreuung der Dissertation, interdisziplinären Austausch sowie Zugang zu internationalen Netzwerken. Als KollegiatIn haben Sie zudem Zugang zu Fördermitteln für Forschungsreisen und Veranstaltungen (z.B. Summer Schools, Methodenworkshops etc.), Bibliotheken und digitaler Infrastruktur. Auch können Sie sich nach der Inskription in das PhD Studium in Ihrem Dissertationsfach an der LFUI und der Vorlage eines Exposees für ein Dissertationsstipendium aus der Nachwuchsförderung der Universität Innsbruck bewerben. Erwartet werden die aktive Teilnahme an Veranstaltungen, Lehrangeboten und Gastvorträgen des DK, regelmäßige Diskussion des Arbeitsstandes mit KollegiatInnen und Faculty. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Weiterführende Links 

 

 


Dieses Projekt wird vom Förderkreis der Universität Innsbruck 1669 - Wissenschaft Gesellschaft unterstützt.