Homann Tabula Geopgraphica
J. Ch. Homann Tabula Geographica Europae Austriacae Generalis, um 1730

Doktoratskolleg Austrian Studies 

Vernetzungs- & Raumebenen. Doktoratskolleg Austrian Studies. © Universität InnsbruckZielsetzung

Ein Doktoratskolleg für Österreich-Studien (mit der mittelfristigen Perspektive eines gleichnamigen Zentrums) will zunächst eine universitätsinterne interdisziplinäre Plattform der Zusammenarbeit bereitstellen, als Basis gemeinsamer Lehre und Forschung. Als zentrale Kriterien für die Kooperationen entscheidend sind hier vorerst der davon berührte Raum, seine Geschichte und die kulturellen Phänomene. Insofern wird das im Titel genannte ‚Austrian‘ als von unterschiedlichen Gesellschaften produzierter ,Kulturraum’ entlang der Zeitachse von Heiligen Römischen Reich, über die Habsburgermonarchie bis in die unmittelbare Gegenwart der Zweiten Republik verstanden.

 

Aktuelles [Archiv]

Sommersemster 2022: Ringvorlesung des DK Austrian Studies (organisiert und durchgeführt von den KollegiatInnen) zum Thema „Kommen und Gehen, damals und heute: Der Einfluss von Migration auf (Alt-)Österreichs Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur-Landschaft. Link zum Programm: https://www.uibk.ac.at/events/info/2022/ringvorlesung-dk-austrian-studies-2022-kommen-und-gehen.html

Zeitschrift Österreich – Geschichte, Literatur, Geographie des Instituts für ÖsterreichkundeNeuerscheinung: Drei Jahre nach der Gründung des Doktoratskollegs Austrian Studies ist 2021 ein Themen-Heft der Zeitschrift Österreich – Geschichte, Literatur, Geographie des Instituts für Österreichkunde erschienen, das die Ergebnisse der interdisziplinären Zusammenarbeit innerhalb des DKs dokumentiert. Die Beiträge gehen auf die Vorträge zurück, die in vier zwischen 2019 und 2020 von den Doktorand*innen konzipierten und organisierten Workshops gehalten wurden.

Martina Schmidinger (Hg.): Österreich interdisziplinär. Beiträge des Innsbrucker Doktoratskollegs „Austrian Studies“. Österreich – Geschichte, Literatur, Geographie (ÖGL), 65. Jg. (2021), H. 1.
Der Band ist auch über die Digitale Bibliothek der ULB frei zugänglich: https://digital.obvsg.at/urn/urn:nbn:at:at-ubi:3-21001

 

Rückblick auf den Workshop „Teilungen Europas – Ideen, Politik, Praktiken“ in Toblach, 5. bis 7. Mai 2022

 
9.3.–29.6.2022, Universität Innsbruck

Ringvorlesung des DK Austrian Studies: Kommen und Gehen, damals und heute: Der Einfluss von Migration auf (Alt-)Österreichs Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur-Landschaft. Weitere Informationen

19.-23.7.2022, Universitätszentrum Obergurgl
Aurora Summer School „Borders and Places. The Spatial Dimension of Culture” des DK Austrian Studies mit dem DK Grenzen, Grenzverschiebungen und Grenzüberschreitungen in Sprache, Literatur, Medien sowie dem DK Dynamiken von Ungleichheit und Differenz im Zeitalter der Globalisierung

25.9.-1.10.2022, Hermannstadt/Sibiu
„Der Südosten Europas – eine Erfindung? Nation und Raumbildung in Südosteuropa (Rumänien)“ – Exkursion, Tagung & Präsentation des DK


   
  

1669 Wissenschafft Gesellschafft 

Doktoratskolleg Austrian Studies

Universität Innsbruck, FSP Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte
Innrain 52d | 6020 Innsbruck



 


 

 

Nach oben scrollen