Winter School
Notfallpädagogik und Krisenmanagement im Bildungskontext

In der Winter School werden notfallpädagogisches und traumaspezifisches Wissen und dessen Anwendung in pädagogischen und psychosozialen Praxisfeldern vermittelt. Darauf aufbauend werden vertiefende Aspekte der Notfallpädagogik und psychischen Ersten Hilfe erarbeitet. Inhaltlich werden zum allgemeinen Grundkonzept des Krisenmanagements Handlungsstrategien zu verschiedenen Ereignissen wie Unfälle, Todesfälle, Suizid und vergleichbaren Akutsituationen erörtert.

Vier Männchen mir unterschiedlichen Gefühlsstimmungen

Anmeldung Detaillierte Infos Organisatorische Detailsupdate land tirol

Info

Abschluss
Zertifikat der Universität Innsbruck

Dauer/ECTS-AP
1 Woche + 2 Tage/8 ECTS-AP

Start
24.11.2023 - 15.03.2024

Kosten
1.590,00 EUR zuzüglich Übernachtungs- und Verpflegungskosten

Unterrichtssprache
Deutsch

Die richtige Winter School für mich?

Umriss von zwei Köpfen. Eine Linie, die das Gehirn symbolisiert, verbindet die beiden Umrisse. Eine der Linien ist durcheinander und die andere ist übersichtlich.

Qualifikationsprofil

  • Sensibilisierung der Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer für die Wirkungen und Folgen eines psychischen Notfalles.
  • Befähigung, adäquat zu intervenieren.
  • Wissen und Verstehen von entsprechenden Reaktionsweisen von Individuen und Gruppen und das Einschätzen seiner Folgen.
  • Sehr praxisorientierte Wissensvermittlung.
Person sitzt auf einem Stapel Bücher und tippt auf einem Laptop

Zielgruppe

  • Personen, die in ihrem beruflichen Leben mit belasteten und psychisch traumatisierten Kindern sowie Jugendlichen und ihren Familien betraut sind.
  • Absolventinnen und Absolventen sowie Studierende eines fachspezifischen Hochschulstudiums, einer pädagogischen Ausbildung sowie des Fachhochschulstudiengangs Soziale Arbeit und sämtliche Praktikerinnen und Praktiker aus dem psychosozialen und (vor-)schulischen Bereich.
Drei Strichmännchen halten bunte Puzzleteile

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium oder
  • Praxis- und Anwendungserfahrung im Kontext des Gegenstands.
  • Zur Auswahl der Teilnehmer:innen muss ein aussagekräftiges Motivationsschreiben sowie ein CV eingebracht werden; Vorgespräche behält sich die Kursleitung vor.

Eine Computertaste auf der "Contact" steht

Kontakt

Andrea Kirschner, BA

Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung
Innrain 52a
6020 Innsbruck

+43 512 507-44702 traumapaedagogik-uki@uibk.ac.at


Univ. -Prof. Dr. Pia Andreatta
Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung

Mag. Karin Unterluggauer
Klinische, Gesundheits- und Notfallpsychologin

Univ. -Prof. Dr. Pia Andreatta
Anna Pilz, BA
Mag. Karin Unterluggauer

Block I                  Einführung in Notfallpädagogik + Akuttrauma

                               24. November 2023, 14:00 – 19:00  Uhr
                               Seminarraum 2, Ágnes-Heller-Haus, Innrain 52a

                               Univ.-Prof. Dr. Pia Andreatta

Block II+III+IV      Reaktionen und Verhaltensweisen von Kindern/Jugendlichen
                               Methoden und Handlungsstrategien der psychischen Ersten
                               Hilfe
                               Intervention: Individuum – Gruppen – Bildungskontext

                               7. – 11. Februar 2024 im Universitätszentrum Obergurgl
                               Univ.-Prof. Dr. Pia Andreatta
                               Mag. Karin Unterluggauer
                               Anna Pilz, BA

Block V                  Supervision und Präsentation sowie Zertifizierung

                               15. März 2024, 14:00 – 19:00 an der Uni Innsbruck
                                Univ.-Prof. Dr. Pia Andreatta

Veranstaltungsort

November 2023 und März 2024: Termine finden an der Universität Innsbruck statt.

Der Blocktermin im Februar 2024 findet im Universitätszentrum in Obergurgl statt. Seminarzeiten mit längerer Mittagspause ermöglichen Freizeit- und Sportaktivitäten; Abendeinheiten mit Seminarinhalten, Lehr- und Lerngruppen.

Unterbringung in EZ oder DZ inkl. Halbpension – die Buchung erfolgt über den Veranstalter, sämtliche Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie deren Nebenkosten (siehe Detailinfos) sind von den Teilnehmenden direkt mit dem Universitätszentrum abzurechnen.

Der Transfer Innsbruck – Obergurgl am 7.2. vormittags und Obergurgl – Innsbruck am 11.2. nachmittags wird vom Veranstalter kostenfrei für die Teilnehmenden organisiert.


Anmeldung

Allgemeine Informationen zur Kursanmeldung.

Für etwaige Versicherungen (Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung)
haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst Sorge zu tragen.

Nach oben scrollen