Preise, Förderungen und Praktika

grants.at ist Österreichs größte Online-Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung für alle wissenschaftlichen Bereiche. Die Fördermöglichkeiten für Studierende, Graduierte und Forschende reichen von klassischen Stipendien über Zuschüsse und Preise bis hin zu umfassenden nationalen, europäischen und internationalen Forschungsförderungsprogrammen.

Um das Interesse an einer wissenschaftlichen Karriere schon zu Beginn eines Grundstudiums zu fördern und einen barrierefreien Zugang zu beruflichen Perspektiven für Studierende mit Behinderung zu ermöglichen, bietet die Universität Innsbruck ein inklusives Förderprogramm für Studierende an.

Dazu fordert die Universität Innsbruck interessierte begünstigt behinderte Studierende auf, ihr Interesse an einer Anstellung mit der Weiterleitung des Datenblattes und der dazugehörigen Unterlagen bekannt zu geben. Nach positiver Rückmeldung der betreffenden Fakultät erfolgt eine Anstellung als Studentische:r Mitarbeiter:in befristet auf 6 Monate mit der Möglichkeit zur Verlängerung auf insgesamt maximal 4 Jahre bei fortdauerndem Bedarf, Vorliegen der Voraussetzungen und positiver Leistungsbeurteilung. Das Beschäftigungsausmaß beträgt zwischen 4 und 10 Stunden pro Woche, abhängig von den Präferenzen / Möglichkeiten der betreffenden Fakultät und der Bewerber:innen. Die Entlohnung erfolgt in Gehaltsgruppe C gemäß Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt gültig ab 01.02.2023 bei einem Beschäftigungsausmaß von 4 Stunden pro Woche 238,- Euro brutto pro Monat (14 Mal) und erhöht sich dementsprechend bei höherem Beschäftigungsausmaß.

Weitere Informationen unter: https://www.uibk.ac.at/de/personalentwicklung/forderprogramm-zur-schaffung-von-chancengleichheit/

Du schreibst eine Abschlussarbeit zur Südtiroler Wirtschaft? Dann ist der Wettbewerb "Bachelor- und Masterarbeiten zur Südtiroler Wirtschaft" genau das Richtige für dich!

Das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen fördert Studierende, die eine Bachelor- oder Masterarbeit zur Südtiroler Wirtschaft verfassen. Die drei besten Forschungskonzepte (Exposés) werden mit 1.500 Euro belohnt.

Anmeldefristen für die nächsten Ausgaben: 

  • Sommersemester 2024: vom 15. April 2024 bis 16. Juni 2024
  • Wintersemester 2024/25: vom 1. Dezember 2024 bis 31. Januar 2025

Die Unterlagen können in deutscher, italienischer oder englischer Sprache eingereicht werden. Die Abschlussarbeit darf zum Zeitpunkt der Anmeldung allerdings noch nicht abgeschlossen sein.

For more information please click here

Bei den diesjährigen Tiroltagen vom 17.-18. August 2024 werden bereits zum 13. Mal Nachwuchsforscher:innen aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino zum Europäischen Forum Alpbach eingeladen, um ihre Arbeiten vorzustellen und sich mit renommierten Wissenschaftler:innen und politischen Verantwortungsträger:innen direkt auszutauschen.

Die Ausschreibung wurde unter https://www.europaregion.info/youngresearcher/ veröffentlicht. Einreichtermin ist der 15. Mai 2024.

Nach oben scrollen