Numerische Astroteilchenphysik

In der Gruppe Numerische Astroteilchenphysik untersuchen wir astrophysikalische Systeme mit Relevanz für den Transport der kosmischen Strahlung unter Benutzung numerischer Methoden. Dazu werden an unserer Gruppe zwei numerische Lösungspakete entwickelt: der Picard Code zur Untersuchung des Transports der kosmischen Strahlung und der Cronos Code zur Simulation (magneto-)hydrodynamischer Strömungen. Beispielhaft ist auf der rechten Seite die mit Cronos berechnete Lösung des sogenannten Stromschicht-Tests gezeigt.

Eine kurze Beschreibung des Picard Codes findet sich hier . Eine ähnliche Übersicht über den Cronos , lässt sich hier finden.

Diese numerischen Simulationscodes werden für die Simulation astrophysikalischer Systeme mit Relevanz für den Transport und die Beschleunigung kosmischer Strahlung und der damit zusämmenhängenden Emission hochenergetischer Photonen benutzt. Derzeit untersuchen wir den Transport der kosmischen Strahlung für die Milchstraße (siehe hier ) und für sogenannten colliding-wind Binärsysteme.

Details zu dieser Forschungsgruppe: Numerische Astro­teilchen­physik

Kontakt

Leitung Forschungsgruppe
assoz. Prof. Dr. Ralf Kissmann
Tel. +43 512 507-52069
ralf.kissmann@uibk.ac.at

Current Sheet

Unten sieht man das zugehörige Video für den Absolutbetrag des Magnetfeldes.