Experimentelle Teilchenphysik

ATLASDie Innsbrucker Forschungsgruppe für Hochenergiephysik ist Mitglied der ATLAS-Kollaboration am CERN. Sie forscht am ATLAS-Experiment, das u.a. im Jahr 2012 das Higgs-Boson entdeckt hat. Unsere Gruppe betreibt zudem einen Teil des österreichischen Tier-2 Rechenzentrums, das seinerseits in das LHC-Computernetzwerk (WLCG) eingebunden ist.

Unsere Arbeitsgebiete sind die Datenanalyse sowie Softwareentwicklung für den Detektor, wie z.B. Spurrekonstruktion im Inneren Detektor. Hauptforschungsgebiet ist die sogenannte B-Physik, d.h. Forschungsthemen im Zusammenhang mit dem b-Quark (spezielle Informationen dazu findet man z. B. auf folgender Webseite zu einem FWF-Projekt: B-Physik mit dem ATLAS-Detektor).

Für Studierende bieten wir Bachelor-, Master- sowie Doktoratsarbeiten an. Doktoranden können sich für ein Stipendium des österreichischen CERN-Doktorandenprogramms bewerben. [Archiv von Abschlussarbeiten]

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit organisieren wir für SchülerInnen jährlich einen Workshop für Teilchenphysik. Zudem bieten wir für interessierte Gruppen eine Exkursion zum historischen Victor-Franz-Hess-Labor am Hafelekar an.

 



Kontakt

Leitung der Forschungsgruppe
ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Emmerich Kneringer
Tel. +43 (0)512/507-52081

Email

Publikationsliste