Freitag, 22. November 2019, 14:00 – 17:30 Uhr
Tourismus - Klima(wandel) - Konsum

Tirol 2050 – Ein Blick in die Zukunft

Energie und Klimawandelanpassung – Tourismus und Freizeitkonsum im Wandel?   

Der Klimawandel ist eine Tatsache und die Rolle des Menschen ist klar – ebenso klar ist, was wir (als Gesellschaft, als Universität, als Wirtschaft, als Individuen) tun müssten, um die Auswirkungen noch im Rahmen zu halten, nämlich unser eigenes Verhalten radikal ändern, um das Pariser Abkommen - Limitierung des globalen Temperaturanstiegs auf 2° oder sogar 1.5° - noch zu erfüllen. Die Frage stellt sich also:

Da wir doch wissen, was Sache ist, tun wir auch das -
oder warum tun wir nicht das -, was wir tun müssten?!

Wir nähern uns dieser Frage, indem wir Vertreter*innen der Gesellschaft, der Universität und der Wirtschaft live und im Video zu Wort kommen lassen. Der Neuropsychologe Univ.-Prof. Dr. Claus Lamm (Universität Wien) gibt in einer spannenden Keynote Antworten auf unsere Frage, in dem er das individuelle Verhalten jedes und jeder Einzelnen von uns ins Zentrum stellt:

Wir wissen es und haben sogar Mitleid – und trotzdem munter weiter wie immer?
Bringt uns Empathie zu nachhaltigem Handeln?

Abschließend werden wir in einer Diskussionsrunde mit allen Akteuren und dem Publikum Möglichkeiten einer zukunftsgerichteten Handlungsstrategie entwerfen – wir wollen Wege aus dem Dilemma aufzeigen.

Programm

14:00 - 14:20 Uhr

Eröffnung und Einführung in das Thema des Halbtages durch das Panelteam (Neumann/Rotach/Peters)

14:20 - 15:00 Uhr

Der Klimawandel - Tourismus im Wandel und Konsum im Wandel: TirolerInnen kommen zu Wort!

15:10 - 16:00 Uhr

Univ.-Prof. Claus Lamm: Wir wissen es und haben sogar Mitleid – und trotzdem munter weiter wie immer? 

Bringt uns Empathie zu nachhaltigem Handeln?

16:00 - 16:40 Uhr

Pause, Poster & Preise

Die Nachhaltige Destination im Wandel: eine Ausstellung von Tiroler StudentInnen an der Universität Innsbruck

16:40 Uhr

Wir tun was! Ein Einblick in nachhaltiges Handeln - Diskussionsforum

17:20 Uhr

Abschluss, Zusammenfassung und Preisverleihung!

 

Kurator*innen:

neumann

Kerstin Neumann ist Professorin für Corporate Sustainability an der Universität Innsbruck und Co-Gründerin des dortigen interdisziplinären Innovation Lab for Sustainability. Sie erforscht, wie Unternehmen ihre Entscheidungsprozesse und Strukturen verändern können, um nicht nur ökonomisch, sondern auch sozial und ökologisch nachhaltig zu sein.  Als Mitglied des globalen Forschungsprogramms „GOLDEN for Sustainability“ hilft sie Unternehmen auf diesem Weg.

peters

Mike Peters absolvierte die Lehre zum Restaurantfachmann und arbeitete mehrere Jahre in der Hotellerie und Gastronomie. Nach praktischen Jahren in der Hotellerie, studierte er an der Universität Regensburg und Innsbruck und schlug dann die wissenschaftliche Karriere ein.

Er ist Professor für „Klein- und Mittelunternehmen & Tourismus“ und erforscht z.B. die Entwicklung von Tourismusdestinationen oder Familienunternehmen im Tourismus.

rotach

Mathias Rotach ist ordentlicher Professor für Dynamische Meteorologie und Leiter des Instituts für Atmosphären- und Kryosphärenwissenschaften an der LFUI. Sein Forschungsschwerpunkt liegt bei ‘Wetter und Klima im Gebirge‘ – und insbesondere bei den (turbulenten) Austauschprozessen zwischen der Atmosphäre und der Gebirgs-Oberfläche.s

 

zurück zur Übersicht

Nach oben scrollen