Wissenschaftliche Projektmitarbeiter/in

Der Arbeitsbereich Umwelttechnik der Universität Innsbruck sucht eine/n wissenschaftliche Mitarbeiter/in zur Mitarbeit an einem Forschungsprojekt zum Thema Niederschlagswasserbehandlung bei Extremereignissen und außerplanmäßiger Betriebszustände.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium einer ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung (z.B. Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwesen, Kulturtechnik, Geographie oder einer verwandten Disziplin)
  • Interesse an der Arbeit in einem internationalen Umfeld (Publikationstätigkeit, Konferenzteilnehmern, etc.)
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Bemessung von Entwässerungssystemen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • zielorientierte Denk- und Arbeitsweise, Teamfähigkeit

Wünschenswert, jedoch nicht unbedingt erforderlich sind des Weiteren

  • Erfahrung in der Modellierung wasserwirtschaftlicher System (Kanalsystem, Hydrologie, …)
  • Erfahrung im Störfallmanagement und in der Überflutungsvorsorge
  • Erfahrung in Feldmessungen siedlungswasserwirtschaftlicher Anlagen
  • Analyse von Entwässerungssystemen hinsichtlich Versagensmechanismen
  • Programmierkenntnisse (z.B. Matlab, Python, R)
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Präsentations- und Publikationserfahrung

Wir bieten:

  • Eine interessante Tätigkeit zur Mitarbeit in einem interdisziplinären und internationalen Team
  • Internationale Kontakte in einem spannenden Forschungsumfeld
  • Möglichkeit der Verfassung einer Dissertation
  • Breite Möglichkeiten der Fortbildung und Konferenzteilnahmen
  • Ein breites Spektrum an Zusatzleistungen von flexiblen Arbeitszeiten über Sonderkonditionen bei diversen Firmen bis zu Fortbildung und Maßnahmen zur Vereinbarung von Beruf und Familie (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/)

Die Tätigkeit umfasst die eigenverantwortliche inhaltliche Projektbearbeitung, Projektadministration, Kommunikation mit Projektpartnern, Verfassung von Berichten und Publikationen und über das Projekt hinausgehend die Einwerbung von Forschungsprojekten.

Darüber hinaus bieten wir die Verfassung einer Dissertation zu diesem Thema an wobei Projektbearbeitung und Dissertation eng miteinander verknüpft sind. Die Zulassung zum Doktoratsstudium ist unabhängig von der Projektanstellung. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.uibk.ac.at/studium/angebot/phd-technische-wissenschaften/index.htm

Die Anstellung erfolgt befristet nach Vereinbarung möglichst zeitnah für 3 Jahre für 30h / Woche bzw. nach Vereinbarung

Eine Verlängerung der Beschäftigung bei gesicherter Finanzierung wird angestrebt.

Die Bezahlung erfolgt auf Basis des Kollektivvertrags für die ArbeitnehmerInnen der Universitäten, dies ist für das Jahr 2020 ein Jahresbruttogehalt von 39.982 Euro bzw. von 2.196,80 Euro monatlich bei einer Anstellung von (30h/Woche).

Interessierte Bewerber wenden sich bitte mit Ihren Bewerbungsunterlagen bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf, Verzeichnis der Veröffentlichungen (soweit vorhanden) und weiteren Unterlagen aus denen die Qualifikation hervorgeht an Manfred Kleidorfer (manfred.kleidorfer@uibk.ac.at, Tel +43 512 507 62134). Die Bewerbung sollte bevorzugt aus einer einzelnen Datei im pdf Format bestehen.

Die Bewerberauswahl beginnt am 07.09.2020 und endet wenn eine geeignete Bewerberin / ein geeigneter Bewerber gefunden wurde.

Nach oben scrollen