Bachelor für Geo- und Atmosphärenwissenschaften

 Wahlmodule Vertiefung Erdwissenschaften

Empfohlener Studienverlauf

 

3. Semester

Modul 25

Geologie (1)

Modul 26

Mineralogie u. Kristallographie

Modul 27

Erdgeschichte

Modul 28

Chemie u. Geophysik
4. Semester

Modul 29

Geologie (2)

Modul 30

Mineral- u. Gesteinsansprache

Modul 31

Petrologie u. Geochemie

Modul 32

Geländekurs (1)

5. Semester

Modul 33

Petrographie

Modul 34

Geologie (3)

Modul 35

Mineralische Roh- und Werkstoffe

Modul 36

Seminar mit Bachelorarbeit (1)
6. Semester

Modul 37

Angewandte Geologie (1)

Modul 38

Geländekurs (2)

Modul 39

Seminar mit Bachelorarbeit (2)

Wahlmodul

Module 21, 46, 52

 

 

Modul 25. Geologie (1)

Lernziel

Die Studierenden haben Grundkenntnisse in der Bearbeitung strukturgeologischer, sedimentgeologischer und quartärgeologischer Fragestellungen.

Voraussetzung

positive Beurteilung der Module 2, 3, 4 und 7

7,5 ECTS-AP

Strukturgeologie (1), VO 1

Inhalt

Diese Vorlesung vermittelt neben Grundlagen der Strukturgeologie einen Einstieg in Deformationsstrukturen auf verschiedenen Maßstäben.

Sedimentologie und Stratigraphie, VU2

Inhalt

Die Vorlesung vermittelt die Grundkenntnisse der Bildung, Zusammensetzung und genetischen Bedeutung von Sedimenten und Sedimentgesteinen sowie ihrer stratigraphischen Zusammenhänge.

Geologische Übung, UE1

Inhalt

Die Übung vermittelt Grundkenntnisse der geologischen Feldarbeit.

2,0

 

 

4,0

 

 

 

1,5

 

Modul 26. Mineralogie und Kristallographie

Lernziel

Die Studierenden wissen über die Gesetzmäßigkeiten der kristallinen Materie, die physikalisch-chemischen Eigenschaften, die Genese und das Vorkommen der Minerale Bescheid und können diese nach makroskopischen Kennzeichen bestimmen.

Voraussetzung

positive Beurteilung der Module 2, 3 und 4

7,5 ECTS-AP

Allgemeine Mineralogie und Kristallographie, VO2

Inhalt

Die Vorlesung befasst sich mit den allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten betreffend den Bau der kristallinen Materie sowie den physikalisch-chemischen Eigenschaften, der Entstehung und Nutzung der Minerale.

Spezielle Mineralogie, VU2

Inhalt

An ausgewählten wirtschaftlich wichtigen bzw.. gesteinsbildenden Mineralen werden ihr struktureller Aufbau, ihre Stellung im Mineralsystem, ihre makroskopischen Kennzeichen, ihre Entstehung und ihr Vorkommen behandelt sowie an Beispielen praktisch erörtert.

4,0

 

 

 

3,5

Modul 27. Erdgeschichte

Lernziel

Die Studierenden kennen die Hauptgruppen fossiler Organismen und wissen über geologische Veränderungen während der Erdgeschichte Bescheid.

Voraussetzungen

positive Beurteilung der Module 2, 3, 4 und 7

7,5 ECTS-AP

Paläontologie, VU2

Inhalt

Diese Lehrveranstaltung behandelt die Grundlagen der allgemeinen und speziellen Paläontologie.

Historische Geologie, VO2

Inhalt

Inhalt dieser Vorlesung ist die Veränderung der Erdoberfläche auf geologischen Zeitskalen.

Proseminar, PS1

Inhalt

Die Studierenden erarbeiten selbständig ein geowissenschaftliches Thema und präsentieren die Ergebnisse in mündlicher (Referat) und schriftlicher Form.

3,0

 

 

3,0

 

 

 

1,5

 

 

 

Modul 28. Chemie und Geophysik

Lernziel

Die Studierenden kennen die Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie und wissen mit einfachen chemisch-analytischen Methoden umzugehen.

Voraussetzungen

positive Beurteilung der Module 2, 3 und 4

7,5 ECTS-AP

Allgemeine und anorganische Chemie, VO2

Inhalt

Die Lehrveranstaltung vermittelt die Grundlagen der allgemeinen Chemie (z.B. chemische Reaktionen) sowie der speziellen anorganischen Chemie mit Schwerpunkt auf erd- und umweltrelevanten Verbindungen.

Allgemeine und anorganische Chemie, UE1

Inhalt

Die Lehrveranstaltung vertieft die in der Vorlesung vermittelten Grundlagen der allgemeinen Chemie (z.B. chemische Reaktionen) sowie der speziellen anorganischen Chemie mit Schwerpunkt auf erd- und umweltrelevanten Verbindungen.

Geophysik, VO2

Inhalt

Die Vorlesung ist eine einführende Lehrveranstaltung, die die Grundprinzipien

3,5

 

 

 

1,5

 

 

 

2,5

 

Modul 29. Geologie (2)

Lernziel

Die Studierenden können geologische Karten lesen und Profile erstellen und kennen die Grundlagen der Tektonik.

Voraussetzungen

positive Beurteilung des Moduls 25

7,5 ECTS-AP

Geologische Karten und Profile, UE2

Inhalt

In dieser Lehrveranstaltung lernen Studierende die Interpretation geologischer Karten und das Erstellen geologischer Profile.

Strukturgeologie (2), VO1

Inhalt

Schwerpunkt dieser Vorlesung ist die spröde Verformung von Gesteinen.

Quartärgeologie, VO1

Inhalt

Diese Lehrveranstaltung gibt einen Überblick über die Bedeutung des Quartärs für Landschaftsgeschichte und Fragen des Klimawandels.

3,5

 

 

2,0

 

 

2,0

 

Modul 30. Mineral- und Gesteinsansprache

Lernziel

Die Studierenden werden befähigt, gesteinsbildende Minerale und Gesteine im Mikroskop, Handstück und Gelände zu bestimmen.

Voraussetzungen

positive Beurteilung des Moduls 26

7,5 ECTS-AP

Gesteinsbestimmung, VU2

Inhalt

Die wichtigsten Gesteine werden aufgrund ihrer makroskopischen Eigenschaften bestimmt.

Mikroskopie, VU2

Inhalt

Theorie der Durchlichtmikroskopie und qualitative Bestimmung petrologisch wichtiger Minerale nach optischen Kennzeichen im Durchlicht.

Erdwissenschaftliche Exkursion, EU1

Inhalt

Die in den Vorlesungen vermittelten theoretischen Grundlagen werden im Gelände vertieft.

3,0

 

 

 

4,0

 

 

0,5

 

Modul 31. Petrologie und Geochemie

Lernziel

Die Studierenden verfügen über Kenntnisse der Prozesse der magmatischen und metamorphen Gesteinsgenese sowie geochemischer Reaktionen im Niedertemperaturbereich.

Voraussetzung

positive Absolvierung der Module 26 und 28

7,5 ECTS-AP

Petrologie, VO2

Inhalt

Die Lehrveranstaltung vermittelt einen Überblick über die theoretischen Grundlagen der Bildungsweise von Magmatiten und Metamorphiten.

Geochemie, VO1

Inhalt

Diese einführende Vorlesung behandelt Grundprinzipien geochemischer Reaktionen im Nieder- und Hochtemperaturbereich.

Labormethoden, VU1

Inhalt

Diese Lehrveranstaltung vermittelt einen Überblick über gängige erdwissenschaftliche Labormethoden.

 

4,5

 

 

2,0

 

 

 

1,0

 

Modul 32. Geländekurs (1)

Lernziel

Die Studierenden erwerben Kompetenzen im geologischen Kartieren und können diese in schriftlicher und mündlicher Form präsentieren sowie in einer wissenschaftlichen Diskussion vertreten.

Voraussetzung

positive Beurteilung der Module 29, 30 und 31

7,5 ECTS-AP

Geländekurs, UE4

Inhalt

Die Studierenden erlernen das geologische Kartieren und legen einen schriftlichen Bericht vor.

7,5

 

 

 

 

Modul 33. Petrographie

Lernziel

Die Studierenden sollen befähigt werden, die wichtigsten Gesteine mikroskopisch zu bestimmen.

Voraussetzung

positive Beurteilung der Module 30 und 31

7,5 ECTS-AP

Magmatite, Metamorphite, Sedimentgesteine, VU3

Inhalt

Die Studierenden erlernen, Gesteine aller drei Hauptgruppen mikroskopisch zu identifizieren.

Auflichtmikroskopie, VU1

Inhalt

Theorie der Auflichtmikroskopie und qualitative Bestimmung einiger häufiger opaker Minerale nach optischen Kennzeichen im reflektierten Licht.

5,5

 

 

 

2,0

Modul 34. Geologie (3)

Lernziel

Die Studierenden haben umfangreiche Kenntnisse im Bereich der regionalen Geologie der Alpen.

Voraussetzungen

positive Beurteilung des Moduls 29

7,5 ECTS-AP

Regionale Geologie, VO2

Inhalt

In dieser Vorlesung wird der Bau der Alpen mit Schwerpunkt Ostalpen besprochen.

Erdwissenschaftliche Exkursionen, EU2

Inhalt

Die in den Vorlesungen vermittelten theoretischen Grundlagen werden im Gelände vertieft.

5,5

 

 

2,0

 

 

 

 

Modul 35. Mineralische Rohstoffe und Werkstoffe

Lernziel

Der/die Studierende verfügt über Kenntnisse über natürliche und synthetische mineralische Rohstoffe.

7,5 ECTS-AP

Lagerstätten und Rohstoffe, VU2

Inhalt

Am Beispiel ausgewählter Lagerstätten der Alpen werden Auftreten und Verbreitung mineralischer Rohstoffe in Raum und Zeit, sowie deren Inhalt und die Prozesse, welche zur Entstehung von Lagerstätten führen, behandelt.

Technische Werkstoffe, VU2

Inhalt

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung werden die wichtigsten natürlichen Rohstoffe (z.B. Zementindustrie) und synthetische Rohstoffe (z.B. keramische Industrie) behandelt.

Erdwissenschaftliche Exkursionen, EU1

Inhalt

Die in den Vorlesungen vermittelten theoretischen Grundlagen werden im Gelände vertieft.

3,5

 

 

 

3,0

 

 

 

1,0

 

Modul 36. Seminar mit Bachelorarbeit (1)

Lernziel

Die Studierenden sind in der Lage, selbständig eine schriftliche Arbeit zu einem Thema aus den Erdwissenschaften zu verfassen, die den Anforderungen einer good scientific practice entsprechen, und können die Ergebnisse in Form eines Vortrags verteidigen.

Voraussetzungen

positive Beurteilung des Moduls 32

7,5 ECTS-AP

Seminar, SE1

Inhalt

Bei der schriftlichen Bachelorarbeit gemäß § 7(1) wird ein Thema aus den Erdwissenschaften vertiefend bearbeitet und im Rahmen eines Seminarvortrags vorgestellt und verteidigt.

2,5

 

 

 

Modul 37. Angewandte Geologie (1)

Lernziel

Die Studierenden haben grundlegende Kenntnisse über die praktische Anwendung geologischer Methoden zur Lösung von ingenieurgeologischen, hydrogeologischen und quartärgeologischen Fragestellungen.

7,5 ECTS-AP

Ingenieurgeologie (1), VU1

Inhalt

Die Vorlesung vermittelt einen Einblick in die Arbeitsweise von Ingenieurgeologen.

Hydrogeologie (1), VU2

Inhalt

Diese Lehrveranstaltung behandelt Grundlagen des Vorkommens, der Beschaffenheit und der Bewegung von Grundwasser in Locker- und Festgestein.

Angewandte Quartärgeologie, VU1

Inhalt

Inhalt dieser Lehrveranstaltung ist die Anwendung quartärgeologischen Wissens auf praxisnahe Fragestellungen.

2,0

 

 

 3,5

 

 

 

2,0

 

 

 

Modul 38. Geländekurs (2)

Lernziel

Die Studierenden haben erweiterte Kompetenzen im geologischen Kartieren und können diese in schriftlicher und mündlicher Form präsentieren sowie in einer wissenschaftlichen Diskussion vertreten.

Voraussetzung

positive Absolvierung des Moduls 32

7,5 ECTS-AP

Geländekurs, UE4

Inhalt

Die Studierenden vertiefen das geologische Kartieren und legen einen schriftlichen Bericht vor.

7,5

 

Modul 39. Seminar mit Bachelorarbeit (2)

Lernziel

Die Studierenden sind in der Lage, selbständig eine schriftliche Arbeit zu einem Thema aus den Erdwissenschaften zu verfassen, die den Anforderungen einer good scientific practice entsprechen, und können die Ergebnisse in Form eines Vortrags verteidigen.

Voraussetzung

positive Beurteilung des Moduls 36

7,5 ECTS-AP

Seminar, SE 1

Inhalt

Bei der schriftlichen Bachelorarbeit gemäß § 7(1) wird ein Thema aus den Erdwissenschaften vertiefend bearbeitet und im Rahmen eines Seminarvortrags vorgestellt und verteidigt.

2,5

 

 

 

Modul 21. Globaler Wandel

Lernziel

Die Studierenden verstehen die grundlegenden Prozesse und Folgeerscheinungen des globalen Wandels und können die komplexen Zusammenhänge zwischen Gesellschaft und Umwelt analytisch bewerten.

7,5 ECTS-AP

Globaler Wandel - regionale Nachhaltigkeit, VO2

Inhalt

Die Vorlesung vermittelt die Grundlagen der geosystemaren und sozioökonomischen Prozesse des globalen Wandels und zeigt anhand von Beispielen, wie Handlungsstrategien aussehen können, die den Zielvorstellungen der ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit entsprechen, ohne den ökologischen Grundprinzipien zuwiderzulaufen.

Exkursion zum globalen Wandel, EU2

Inhalt

Die Exkursion führt in ausgewählte Regionen, in denen die Prozesse des globalen Wandels und daraus resultierende Folgeerscheinungen exemplarisch gezeigt werden können.

4,0

 

 

 

 

3,5

 

 

 

 

Modul 46. Klima und Kryosphäre 

Lernziel

Die Studierenden haben Kenntnis des Klimasystems und der Prozesse und Rückkoppelungen, die zwischen seinen Komponenten und der Kryosphäre wirken.

Voraussetzung

positive Absolvierung der Module 1-7

7,5 ECTS-AP

Glaziologie, VO2

Inhalt

Die Lehrveranstaltung behandelt die Erscheinungsformen des Eises und seine Verteilung auf der Erde, die Metamorphose des Schnees, Energie- und Massenbilanz, Eisbewegung sowie die Reaktion des Eises auf Klimaänderungen.

Das Klimasystem, VO2

Inhalt

Die Lehrveranstaltung behandelt die physikalische Beschreibungen des Klimasystems und seiner Komponenten in der Atmosphäre, Hydrosphäre und Biosphäre und ihrer Verbindungen untereinander durch Energie- und Stoffkreisläufe.

3,5

 

 

 

4,0

 

Modul 52. Genderforschung und außerfachliche Kompetenzen

Lernziel

Die Studierenden haben nach Absolvierung des Studiums auch über die ihre Studien betreffenden Genderaspekte etwas erfahren und können in ihrer beruflichen Praxis auf eine humanere und geschlechtergerechtere Gesellschaft hinwirken.

7,5 ECTS-AP

Genderforschung, VU2

Inhalt

Genderaspekte werden sowohl als explizit fachimmanente Lehrinhalte, die Gendertheorien samt Ergebnisse der räumlichen bzw. naturwissenschaftlichen Frauen- und Geschlechterforschung vorstellen, als auch als außerfachliches Lehr- und Lern-Element, das als ein Aspekt der Social Skills die Genderkompetenz umfasst, berücksichtigt. Insbesondere werden wissenschaftshistorische, berufssoziologische, fachliche, fachdidaktische sowie wissenschaftskritische Positionen erarbeitet. Dazu gehören u.a. Aspekte der feministischen Ethik und Technikfolgeabschätzung, die Kritik an der Neutralität der Naturwissenschaften oder die "Vergeschlechtung" von Erkenntnisinteressen.

Social Skills, VO2

Inhalt

Die Lehrveranstaltung befasst sich mit ausgewählten Aspekten der sozialen Kompetenz, insbesondere in den Bereichen Kommunikationsverhalten, Sprachgebrauch, kooperative und selbstorganisierte Handlungen, Kreativität, Solidarität, Mediation und Moderation.

4,0

 

 

 

 

 

3,5