.

 

 

 


 
Architekturtheorie ist ein Labor für erweiterte Analysen, Interpretationen und Spekulationen über Architektur in ihren wechselseitigen Beziehungen zu sozialen, kulturellen und technologischen Prozessen. Forschungsfelder sind die Schnittstellen zwischen Architektur, neuen Medien und Kunst sowie die Korrelationen zwischen Theorie und Design.
In den Entwurfsstudios werden neben architekturtheoretischen Themen konzeptionelle und kommunikative Fähigkeiten vermittelt. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit in den Studios ist die Forschung anhand von Texten und Design: Schreiben und Entwerfen – Entwerfen und Schreiben
In Forschung und Lehre ist das Fach Architekturtheorie an der Universität Innsbruck seit 2006 verankert (Leitung: Bart Lootsma, 2006–2022). Das aktuelle Team besteht aus Architekt*innen und Geisteswissenschaftler*innen, die sich auch als Designer*innen und Kurator*innen mit architekturtheoretischen Themen befassen.
 
Interim. Institutsleitung: Bettina Schlorhaufer, Dr. phil., Priv.-Doz.

 

 

 

 




Nach oben scrollen