Michael SchornerMag. Michael Schorner

Universitätsassistent

Tel. +43 512 507 45020
Fax +43 512 507 45199

Michael.Schorner@uibk.ac.at 

 


Zur Person

Geboren 1973 in Schwaz
Volksschule in St. Margarethen / Gemeinde Buch
Gymnasium: BORG Wörgl und BRG Schwaz
Studium: Philosophie und Architektur
Studienassistent am Institut für Philosophie
Seit 2005 am Brenner-Archiv
Seit 2012 zuständig für das "Ernst-von-Glasersfeld-Archiv"

Forschung

Mitarbeit an folgenden Forschungsprojekten:

„Kritische Gesamtausgabe des Nachlasses von Ferdinand Ebner“

„Vertreibung und Rückkehr der Wissenschaftstheorie: Rudolf Carnap und Wolfgang Stegmüller“  (Kooperation mit dem Institut Wiener Kreis, Wien)

„History and / or Philosophy of Science” (Kooperation mit dem Institut Wiener Kreis, Wien)

Teilnahme an mehreren internationalen Kongressen

Publikationen (Auswahl)

Rezension von Elmar Waibl: Praktische Wirtschaftsethik, in: Ethica, 2002

Vertreibung und Rückkehr der Wissenschaftstheorie. Die Nachlässe von Wolfgang Stegmüller, Gerhard Frey und Viktor Kraft, Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv, Nr. 27, Innsbruck 2008.

Comeback auf Umwegen: Die Rückkehr der Wissenschaftstheorie in Österreich, in: Friedrich Stadler (Hg.): Vertreibung, Transformation und Rückkehr der Wissenschaftstheorie.
Am Beispiel von Rudolf Carnap und Wolfgang Stegmüller. Mit einem Manuskript von Paul Feyerabend über "Die Dogmen des logischen Empirismus" aus dem Nachlass,
Reihe: Emigration - Exil - Kontinuität. Schriften zur zeitgeschichtlichen Kultur- und Wissenschaftsforschung, Bd. 10, Münster-Wien, 2010

Anything goes, Faksimiles aus dem Brenner-Archiv Nr. 7, Innsbruck 2010.

The 1965 London Colloquium and its importance for the historical turn in philosophy of science, in: Friedrich Stadler (Hg.): History and / or Philosophy of Science, erscheint in einem Sammelband 2013.

Archiv

Ansprechperson für die Nachlässe von Ernst von Glasersfeld, Wolfgang Stegmüller, Viktor Kraft, Gerhard Frey