Heinz von Sauter

Heinz von Sauter, 3.3.1910, Triest – 30.3.19883.3.1910, Triest – 30.3.1988, Innsbruck. Ingenieur, Schriftsteller, Übersetzer.
Sohn eines österreichischen Beamten, Besuch der Volksschule in Laibach, 1919-1928 Realgymnasium in Innsbruck, 1928-1932 Besuch der Technischen Hochschule in München abgeschlossen als Diplomingenieur für Maschinenbau und Elektrotechnik. 1932-1935 auf Tiefbaustellen in Bayern und Leipzig, 1935-1945 bei den Siemens-Halske Werken in Berlin. 1936 Heirat mit Juliane Pleschner (Lilly von Sauter). 1939/40 beim Frankreichfeldzug eingesetzt, dann vom Militärdienst freigestellt. 1945-1975 als selbstständiger Industriekaufmann tätig. Seit 1958 auch regelmäßige Arbeit als Übersetzer aus dem Französischen und Englischen. Für die Übersetzung der Memoiren von Giacomo Casanova bekam er 1982 den Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.

8 Kassetten
Nachlassnummer: 150
Standort: Depot 22
Erwerb: 2012
Kontakt: Christine Riccabona, Anton Unterkircher

Werke

Kassette 1
Spiegel geheimer Sehnsucht. Eine Casanova-Biographie [Der wirkliche Casanova]

Erzählungen:
Der Doppelgänger (+ Brief der Redaktion Das Beste aus Reader’s Digest)
Die Mondfee Hoschnoi
Mephistos Wiederkehr

Erzählsammlung, ohne Titel (1942-1945):
Episode zu dritt, Der Hoferbe, Der Eisblock, Kameradschaft, Rosenmontag, Jourdan der Vielseitige, Bombennächte, Zwischen Dämmerung und Morgenrot, Teilgeständnisse aus meinem Leben, Der große Augenblick, Der Gang der Gestirne, Und der Prophet lächelte (Korrespondenzen: 1 Brief an Die Welt, 1982; 1 Brief von integral, 1981), Die Rolle
Erzählsammlung, ohne Titel (1942-1943):
Die Granate, Feuerzauber im Morgengrauen, Die lange Nacht, Der kleine Gossert, Die Gruft, Hart am Rande

Artikelsammlung, ohne Titel (1944):
Der Drang nach Verwirklichung, Praktische Philosophie, Technologie, Organisation, Der technische Mitarbeiter, Der Mensch als Objekt, Die Güterverteilung, Technik und Kunst, Realität, Werkzeug und Maschine (+ Artikel und Entwürfe, 1944-1946)

Das Seelenproblem (Vorwort, Begriffliches Denken, Der freie Wille, Wer ist „Ich“, Das Erleben der Seele, Triebkräfte, Die raumzeitliche Welt, Das Du, Gott, Entweder – oder?, Weg und Ziel); Beilagen: handschr. Entwürfe; Dieter E. Zimmer: Das sogenannte Unbewußte (Zeitungsausschnittesammlung), 1 Brief von Unbekannt, undatiert

Der unvollkommene Mensch (1961-1971, 1-2)

Kassette 2
Der unvollkommene Mensch, 3-7

Artikel (z.T. Entwürfe,1942-1945):
Ohne Titel
An meinen Sohn
Das Kernproblem
Demokratie und Wirtschaftsplanung
Der Drang nach Verwirklichung
Der Ganzheitsbegriff
Der Mensch als Objekt
Der Tag, an dem ich starb
Der technische Mitarbeiter
Die Industrialisierung Tirols
Die zwei Seiten
Es muß etwas geschehen!
Für Lexikon der Frau
Geschichtsbetrachtung (Beil: 1 Brief an Unbekannt, 1944)
Preußens Aufstieg und Schicksal
Relativität der Philosophie
Spengler Untergang des Abendlandes
Technik und Kunst
Teilgeständnis aus meinem Leben
Theorie des Lebendigen
Über die Ehe
Völkerschicksal
Was ist geschehen? (Beil.: 1 Brief an Gertrud Luckner, 1968)
Wir nicht
Wir sind die anderen
Zeit und Ewigkeit (+ Druck)
Zeitgebundenheit
Ziel und Weg

Artikel (1979-1981):
Aschermittwoch
Auserwählt sein
Braucht der Glaube Beweise?
Das Phänomen Hitler
Der Kern des Glaubens
Die Chancen des Islam
Die Grenzen des Verstandes
Die Objektivität des Gewissens
Die religiöse Sprache
Die Wahrheit macht uns frei
Die zwei Wege
Geist – was ist das?
Grenzen der Theologie
Lebensfaktor Psi
Maria, die große Frau der Geschichte
Zeitenwende

Leserbriefe und Zeitungsartikel, samt Druckbelegen und Korrespondenz mit: Die Furche, integral, Kurier (1979-1983)

Kassette 3
Stücke:
Ohne Titel [zu Mondfinsternis von Lilly von Sauter]
Aladins Wunderlampe
Das Blau der Penelope. Sketch nach einem Theaterstück von Lilly von Sauter
Der Dichter, der Heilige und die Mondscheiben. Einakter nach einer Idee von Lilly von Sauter
Der Friedensschluss von Babylon
Die alte Mathilde

Hörspiele:
Bitte nach Ihnen
Martin. Hörspiel nach einer Idee von Lilly von Sauter
Noch 15 Minuten

Bruder Albert. Fernsehspiel
Das Fliegende Kissen, Das Tränenmännchen. Filmexposés
Der Centurio. Ein Fernsehspiel

Notizen, Entwürfe, Fragmente

Korrespondenzen

Amadis Verlag
Athenäum Verlag
Bertelsmann Verlag / Mosaik Verlag
Besset, Maurice
Boeckl, Maria
Böhlau Verlag
Brigitte (Redaktion)
Brockhaus Verlag
Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer
Callwey Verlag
Däniken, Erich von
Demel, Helmut L.
Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung (Marieluise Hübscher-Bitter, Gerhard Dette, Peter de Mendelssohn)
Deutsche Verlagsanstalt / Engelhorn Verlag
Deutscher Taschenbuchverlag (Ekkehard Gaupp)
Die Furche
Die Welt
Die Zeit
Dithfurt, Hoimar von
Droemersche Verlagsanstalt / Droemer Knaur
Dust, Kurt

Kassette 4
Econ-Verlag / Claassen Verlag (Henry Goverts)
Erzbischöfliches Ordinariat, München
Etti, Karl (+ Döblinger Musikhaus Musikverlag, Herbert Vogg)
Feddersen, Hans
Flora, Paul
Fordan, Manfred
Francke Verlag
Frankl, Viktor E. (+ Buchhandlung Wilhelm Maudrich)
Franzke, Alfred (s. Sammlung Horoskope)
Geibel, Raimund
Goldmann Verlag
Gombrich, Ernst + Ilse
Goverts, Henry (+ Henry Goverts Verlag)
Grafenstein-Verlag
Gratmann, Erwin
Gruberova, Edita
Hanser Verlag (auch an Lilly von Sauter)
Heller, Gerhard
Herder Verlag
Hoffmann und Campe Verlag
Hörbücherei des Verbandes der Kriegsblinden Österreichs
Insel Verlag (Otto A. Böhmer)
Jovanovic, Stefanija (+ Gert Fröbe, Constantin-Film, Hans Harnik)
Kindler-Verlag
Klett-Cotta
Koerppen, Alfred
Kösel-Verlag
Krenek, Ernst (s. Hans Weigel)
Kürschners deutscher Literatur-Kalender
Langen Müller / Herbig
Larcher, Otto
Literatur-Agentur Axel Poldner
Loos, Erich
Marcelli, Helga
Molcko, Samy
Müllner-Time, Gertrud (+ Hausarbeit über Lilly von Sauter)
Nebehay, Ingo
Neumann, Walter
Österreichische Verlagsanstalt (+ Ludwig Finsterlin)
Österreichische Volkspartei (Alois Mock)
Österreichischer Rundfunk (ORF)
Paul List Verlag
Paul Pattloch Verlag
Piper Verlag
Präfektur vom Hl. Stuhl (Prefettura della Casa Pontifica, Kongretation für Heiligsprechungen, Kongregation für die Glaubenslehre)
Prohaska, Felix

Kassette 5
Rademacher, Hans Carl
Radio der deutschen und der rätoromanischen Schweiz
Residenz-Verlag
S. Fischer Verlag
Sauter, Fritz
Scherz Verlag
Scholz, Ursula
Schöny, Heinz
Schwabe & Co.
Siedler, Wolf Jobst
Sitte, Lisbeth
St. Benno-Verlag
Steiger Verlag an Andreas Sauter
Straub, Enrico
Strohbach, Siegfried
Süddeutsche Zeitung
Suhrkamp Verlag
Thanner, Erich
Tyrolia Verlag
Uhl, Alfred
Ullstein Verlag / Propyläen Verlag (5 Mappen, 1960-1988)

Kassette 6
Unbekannt
Universitätsverlag Wagner
Verlag Das Beste (+ Manuskripte von HS)
Verlag W. Kohlhammer
Verwertungsgesellschaft Wort, München
Walch, Hermann an Lisbeth Sitte
Weigel, Hans (+ Gisbert Kranz, Ernst Krenek)
Weis, Erich
Weißensteiner, Raimund
Winkler Verlag
Wort und Welt Verlag (Walter Mieß)
Zsolnay Verlag
Zweitausendundeins Versanddienst

Lebensdokumente

Private Notizen, Adressen, Rechnungen, 1 Foto von HS

Sammlungen

Der wirkliche Casanova (Besprechungen)
Giacomo Casanova: Die Geschichte meines Lebens (Besprechungen + Begleitschreiben vom Propyläen Verlag), 1964-1967

Kassette 7
Giacomo Casnova (Materialien, Notizen, Korrespondenzen)
Horoskope mit Notizen von HS (u.a. von HS, Lilly von Sauter; Briefe von Alfred Franzke an Heinz und Lilly von Sauter)
Zeitungsausschnitte mit Besprechungen von Lilly von Sauter

Fremdmanuskripte von:
Berger, Bettina
Halhuber, Max J.
Kaneko, Shoseki
Sauter, Lilly von
Sitte, P.
Whitman, Ardis

Gelegenheitsgedichte: Hans Weigel zum Geburtstag und zur Premiere des „Menschenfeind“ in Innsbruck, Alexander Solschenizyn 1962, Zum 16.6.1968 (Verfasser unbekannt) Verfasser)

Hschr. Abschriften (Unbekannt) von Texten von Hesse und Novalis
Kleines Welttheater. Die Kleinkunstbühne in den Stadtsälen Innsbruck. Programm: Aprilscherze + Ms. Gehschule der Demokratien + Internationale Kleinkunst (Besprechung)
Prospekte und Programme
Zeitungsausschnitte, Sonderdrucke (ohne Bezug zu HS)

Kassette 8
Giacomo Casanova: Werkausgabe in 18 Bänden, übers. von HS. Berlin: Propyläen 1964-1971

nach oben