Annemarie Innerebner

Annemarie Innerebner26.6.1924, Bozen - 7.1.1970, Innsbruck. Journalistin.
(Siehe Eintrag im "Lexikon Literatur in Tirol")


1 Kassette
Nachlassnummer: 192
Standort: Depot 2
Erwerb: 2008. Schenkung durch Frau Prof. Gritli Sotriffer, Witwe von Kristian Sotriffer, der den Nachlass seiner Cousine Annemarie Innerebener verwahrte.
Kontakt: Christine Riccabona

Werke
Lyrik

M01 Notizen, Gedichtentwürfe, handschr., 14 Bl.
(u.a. Zeiger ohne Ziffernblatt, Haikus, Wir haben ein Haus gebaut, Wenn ich den Schmerz erleide, Das ist das Himmelreich auf Erden, Er liebt mich, Herbstfeuer, Sommernähe, Flatterlied)
M02 Notizen, Gedichtentwürfe, handschr., ca. 1963, 27 Bl.
(Ein Kiesel, Wanderer durch Tage, Im Alleingang, Im Labyrinth, Zu wissen / daß ich langsam sterbe, Diese Schale, Dieses Sterben, Die Herden treiben, Geburt des Augenblicks, Es gibt Unterschiede, Das Ganze ist, Einzige Sicherheit, Dich erweckt niemand)
M03 Notizen, Gedichtentwürfe, handschr., ca. 1965-1967, 16 Bl.
(Kann ich die Dinge, Der Mond blüht im Apfelbaum, Hinter den roten Geranien, Während du schläfst, Auf den Stufen des alten Hafens, Ringsum das Dunkel, Es ist immer die ganz Welt, Verflogen die Stunden, Alles was gesagt wir, Heraustreten aus der Schale, Haikus)
M04 Gedichtmanuskripte, handschr., 1950, 4 Bl.
(Glaube-Liebe Hoffnung - eine Vision, Wahnsinn, Menschen, Bildnis)
M05 Gedichtmanuskripte, handschr., 1952, 5 Bl.
(An eine Tote (1952 ? 62), Der Mond schwimmt in der Nacht (1952?/62), Boulevard Solitude (1952?/62), Lebensabend (1952?/62), Du stehst am andern Ufer (1952?/62)
M06 Notizen, Gedichtentwürfe, handschr. (teilw. italienisch) u.a., 11 Bl.
(Lass mich über dem Wasser sein, Dass wieder Sonntag ist, Erst wenn du voll davon bist)
M07 Gedichte, Typoskript, 16 Bl.
(Septembernacht, Unser Kleid (1957), Kehr ein (1957), Nur kleine Menschen suchen ihren Sinn, Du hoerst es nicht, Es ist immer ein Zuviel, Mulde, Gebet, Verweinter Schlaf, Der Kelch, Stummer Schrei, Fahrt durch die Nacht, Da trat das Nichts an mich heran)
M08 Sammlung: Herbst (Gedichte, Haikus), Typoskript, 10 Bl.
M09 Gedichte, Typoskript, 43 Bl.
(Traum – Träume, Die Toten, Nacht, Abend am Fluß, Der Kreis, Fuer H., Was einem bleibt, Morgen, Gebet, Nacht, Ikaruse, Todessonett, Lebenssonett, Hin in des Sturmes Lebensflut, Septembernacht, Bildnis von Sais, Wir alle sind Einsame, Verweinter Schlaf, Ein Schiff auf glasiger Fläche, Im Olymp verstauben die Goetter, In der Dunkelheit waechst weit, Gott, Naechte, Verdaemmerte Sehnsucht, Da trat das Nichts an mich heran, Schwertlilien, Farbensymphonie, Humoreske, Sehnsucht, Dass wir halten duerfen, Schaffen ist Leben, Wir tragen keine Schleier, Allerseelen, An eine Tote, Phiale, Mulde, Isolde, Bettler, Foehn, Kieselsteine, Tauben und Tulpen, Hier bist du)
Prosa
M10 Typoskript, 18 Bl. (Der Abend, Die Perle, durch die Vogesen, Haiku-Dichtung, Sonnenaufgang, Blühende Wiese, Schwerer Holunder, Nacht des Leids, Der Greis)

Sammlungen
M11 Abschrift v. Carl Dallago: Laotse (Typoskript)

anreichernder Nachlass (Sotriffer)
M12 Nachruf (Zeitungsausschnitt); Gedichte im "Wort im Gebirge"; Kristian Sotriffer: [über Annemarie Innerebner]
M13 Brief von Morton van Dyke an Kristian Sotriffer (1970)