Teilnachlass Felix Brunner

25.12.1910, Wien – 8.5.1998, Wien; Dr. phil.

 
1. Erwerbseinheit

1 Kleinkassette, feingeordnet
Nachlassnummer: 69
Standort: Depot 11
Erwerb: Jänner 2001
Kontakt: brennerarchiv@uibk.ac.at
(Ordnung und Verzeichnis: Eberhard Sauermann, August 2011)

Sammlungen

Kleinkassette 1
M01
masch. Verzeichnis der Sammlung Geipel
für die Trakl-Ausgabe von Killy/Szklenar hergestellte masch. Abschriften von Abschriften der Gedichte Trakls aus der Sammlung Geipel von 1937 mit hschr. Bemerkungen von Felix Brunner und Hans Szklenar, 1959


2. Erwerbseinheit

1 Kleinkassette, feingeordnet
Nachlassnummer: 69
Standort: Depot 11
Erwerb: Mai 2001
Kontakt: Brenner-Archiv@uibk.ac.at

(Ordnung und Verzeichnis: Eberhard Sauermann, August 2011)

Korrespondenz
an Felix Brunner

Kleinkassette 2
M01
Haupolter, Alphons / Städtisches Museum Carolino-Augusteum (19.1.1932)
Mayrhofer, ? / „Salzburger Volksblatt“ (9.1.1932)
Seebach, Hans (19.1.1932)
Stachl, Anton / Öffentliche Studienbibliothek Salzburg (14.5.1932)
Trakl, Fritz (1.2.1932; nur Briefumschlag)
Unbekannt (9.6.1931)
Ziegeleder, Ernst (8.1.1932)

 
Sammlungen
Zeitungsausschnitte u.ä.

M02
Franz Glück: Ein neues Inselbuch. In: Frankfurter Zeitung, 6.8.1933
Erhard Buschbeck: Erinnerung an Georg Trakl. In: Radio Wien 8, 1931/32, H.18, S.12
3 Ausschnitte aus Zeitungen bzw. Zeitschriften über Sprache
Paul Fräger: Wie leite ich meine Schüler zu Stiluntersuchungen an? In: Die Deutsche Höhere Schule 2, 1935, H.23, S.845-854

 
Abschriften

„Stilmuster“ (hschr. und masch. Abschriften von Texten mehrerer Dichter)

 
Notizen

M03
hschr. Notizen zu Trakl für die Dissertation („Der Lebenslauf und die Werke Georg Trakls“) u.a.
masch. Auszug aus Rigorosen-Protokoll Trakls (1932)

 
Werke

M04
masch. Entwurf der Dissertation („Der Lebenslauf und die Werke Georg Trakls“) mit hschr. Ergänzungen und Korrekturen (wsch. 1932)
M05
masch. Essays über Trakl u.a. (Ein Versuch, produktive Schemata im Werk von Georg Trakl nachzuweisen; Trakl und Heym; Einführung in die Gedichte Georg Trakls; Der Traklsche Nachlaß; Ueber das Verständnis von Gedichten)