Willkommen am Forschungsinstitut Brenner-Archiv

6020 Innsbruck, Josef-Hirn-Str. 5/10. Stock
Telefon: +43 (0)512 507 45001

Telefax: +43 (0)512 507 45199
Geöffnet: Mo-Do: 8–16 Uhr, Fr: 8–12 Uhr
Anreise
Anfragen richten Sie bitte entweder an die bei den Beständen angegebenen Betreuerinnen und Betreuer oder an
EmailBrenner-Archiv@uibk.ac.at
 
Institutsleiterin:
Univ.-Prof. Dr. Ulrike Tanzer
 


Aktuelles

Newsletter Nr. 14/2018 des Forschungsinstituts Brenner-Archiv
Newsletter abonnieren

bis 30.09.2018, Ausstellung "Aus den Beständen des Brenner-Archivs"
Schätze. Kuriositäten. Besonderheiten.

Veranstaltungen 

28.–29.06.2018, Brüssel, Internationale Tagung
Fragen zum Lyrischen in Friederike Mayröckers Poesie
Organisation: Eleonore De Felip und Inge Arteel (Vrije Universiteit Brussel)
29.06.2018, Eleonore De Felip: „von der nassen Papiermanschette des Mondes“. Die Intensität der verborgenen Dinge bei Friederike Mayröcker
Programm

30.06.2018, 16.00 Uhr, Literarische Ortserkundung
Stadtspaziergang mit Christoph W. Bauer & Iris Kathan

03.–07.07.2018, Schwechat bei Wien, Schloss Altkettenhof
44. Internationale Nestroy-Gespräche 2018
Maria Piok: „Ein so springlebendiger Toter“ – Jura Soyfers Nestroy 1937
Programm

08.08.2018, 19.00 Uhr, Deutsches Medizinhistorisches Museum Ingolstadt
"Welcher Irrsinn, welche Verbrecher!" Paula Schliers frühe Gegnerschaft gegen den Nationalsozialismus (1923/1926). Buchvorstellung mit Ursula Schneider und Annette Steinsiek
Programm

Neuerscheinungen

Hans Haid: i schmeck in langes. Ausgewählte Gedichte. Hrsg. und mit einem Nachwort von Christine Riccabona und Anton Unterkircher. Innsbruck, Wien: Haymon 2018 (= Werkausgabe Hans Haid, Bd. 1, hrsg. v. Ulrike Tanzer).

Faksimiles aus dem Brenner-Archiv (13). norbert conrad kaser. Auswahl 68/69. Hrsg. v. Ursula A. Schneider u. Annette Steinsiek. Mit einem Begleittext von Joachim Gatterer. Innsbruck: Forschungsinstitut Brenner-Archiv 2017.

Eleonore De Felip: Verdichtete Gefühle. Newsroom der Universität Innsbruck. Dossier: Fürchtet euch! Nicht? Juni 2018.

Irene Zanol: Bibliografie Daniel Kehlmann. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2018.

Tomas Sommadossi (Hg.): „Polytheismus der Einbildungskraft“. Wechselspiele von Literatur und Religion von der Aufklärung bis zur Gegenwart. Würzburg: Königshausen & Neumann 2018 (Rezeptionskulturen in Literatur- und Mediengeschichte Bd. 11), mit einem Beitrag von Erika Wimmer: „da ich ein religioeser mensch bin“. Zum Verhältnis von Religion und Kirche bei Norbert Conrad Kaser.

Storia e narrazione in Alto Adige/Südtirol. Mit Beiträgen von Anna Rottensteiner und Joachim Gatterer. Meran: Alpha Beta Verlag 2017.

„Erinnerung an den einen Tag in Mühlau".  Karl Kraus und Ludwig von Ficker. Briefe, Dokumente 1910-1936. Im Auftrag des Forschungsinstituts Brenner-Archiv der Universität Innsbruck. Hrsg. von Markus Ender, Ingrid Fürhapter und Friedrich Pfäfflin. Göttingen: Wallstein Verlag 2017 (= Bibliothek Janowitz. Hrsg. von Friedrich Pfäfflin).
Süddeutsche Zeitung v. 28.1.2018

Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv Nr. 36/2017
Bestellungen

 


 

>> NEUERWERBUNGEN
>> RÜCKSCHAU