Fest der Wissenschaft: Tag 3

Sonntag, 16. Juni 2019, 10.00–14.00 Uhr

 

10:00–14:00 Uhr Jazz Brunch

Die Uni Big Band sowie die Jazz Combo der University of New Orleans laden zur Jazz Matinee.
Jeder ist herzlich eingeladen, Picknickdecke, Essen und Getränke mitzubringen und es sich auf der SoWi Wiese gemütlich zu machen.Dank des langjährigen Partnerschaftsabkommens zwischen der Universität Innsbruck und der University of New Orleans hat sich auch anlässlich des Festes der Wissenschaft eine Zusammenarbeit der Innsbrucker Uni Big Band und der Jazz Combo aus New Orleans ergeben, die gemeinsam den letzten Tag des Festes gestalten.

Live on Stage:

The Masakowski Family
Stephen Masakowski ­– guitar
Alexandra Sascha Masakowski – vocals
Martin Masakowski Jr. – bass
Jeff Boudreaux – drums

Big Band der Universität Innsbruck
Leitung: Martin Ohrwalder


Wie ist unser Gehirn aufgebaut und wie funktioniert es? (Demonstration)

Container Karl-Rahner-Platz 3
10:00–14:00 Uhr
Anhand verschiedener, hochwertiger Kunststoff-Modelle des menschlichen Gehirns werden Aufbau und Funktion der wesentlichen zentralnervösen Strukturen erklärt und diverse neuropsychiatrische Erkrankungen vorgestellt. Fragen können während des Vortrags jederzeit gestellt werden.

Teddybärkrankenhaus: Wird der Teddy wieder gesund? (Mitmach)

Karl-Rahner-Platz 3, Erdgeschoß
Hier können Kinder Ihre Stofftiere untersuchen und „behandeln“ lassen.

Führungs- und Exkursionsprogramm

>> Platzkarten für das Führungs- und Exkursionsprogramm gibt es beim Infopoint Fest der Wissenschaft <<

Ein Spaziergang durch die Innsbrucker Universitätsgeschichte

Treffpunkt: Infopoint Fest der Wissenschaft
10:00 Uhr, Dauer ca. 1,5 h
Teilnehmer: 25
Der Fremdenführer Christian Kayed begibt sich im Rahmen einer Spezialführung auf die Spuren der 1669 gegründeten Universität Innsbruck. Im Mittelpunkt stehen die Gründung der Universität und ihr Wandel im Laufe der Zeit. Dabei werden auch der Kaiser-Leopold-Saal und der Madonnensaal in der Theologischen Fakultät besichtigt.
Die Führung ist weitgehend barrierefrei zugänglich, allerdings gibt es vier Mal rund fünf Stufen am Weg.

Führung zum Foucault'schen Pendel

Treffpunkt: Jesuitenkirche
10:00 Uhr
Teilnehmer: 20

Führung durch die Sonderausstellung „Maximilian I. – Aufbruch in die Neuzeit“

Treffpunkt: Hofburg
10:00 Uhr
Teilnehmer: 25

Dachbodenführung zur Baugeschichte der Hofburg Innsbruck

Treffpunkt: Hofburg
10:00 Uhr
Teilnehmer: 25

Auf Schritt und Tritt – grüne Mitbewohner

Treffpunkt: Infopoint Fest der Wissenschaft
10.30 Uhr, Dauer ca. 1,5 h
Teilnehmer: 20
Abseits von gepflanzten Bäumen, Sträuchern und Sommerblumen begeben wir uns auf die Spur wildwachsender Pflanzen in Innsbruck. Mal unscheinbar als „Unkraut“ in Rabatten und Rasen verborgen, mal „lästig“ Gehsteigkanten und Pflasterritzen ausfüllend, begleiten uns zahlreiche Arten auf Schritt und Tritt. Ob heimische Wildpflanze die in die Stadt gezogen ist oder fremdländische Kulturpflanze die aus städtischen Gärten ausgewandert ist, gemeinsam prägen sie heute die Wildflora von Städten.

Gottesdienst in der Jesuiten-/Universitätskirche

Treffpunkt: Jesuitenkirche
11:00 Uhr
Gottesdienst in der Jesuiten-/Universitätskirche. Dialogpredigt zu Naturwissenschaft und Theologie mit Prof. Bruno Niederbacher SJ und Prof. Josef Quitterer.

Die turbulente Gründung der Universität Innsbruck

Treffpunkt: Infopoint Fest der Wissenschaft
11:00 Uhr und 13:00 Uhr, Dauer ca. 45 min.
Teilnehmer: 25
Auf diesem kurzen und durchaus kurzweiligen Spaziergang begeben wir uns zu den Anfängen der 350-jährigen Geschichte der Universität Innsbruck, doch auch die Gegenwart kommt nicht zu kurz: Von der Herrengasse gehen wir in die Universitätsstraße zur Theologie und schließen bei der Sowi.

Inside Out – Einblicke

Treffpunkt: Infopoint Fest der Wissenschaft
11:30 Uhr
Teilnehmer: 15
Wir hinterfragen... seit 350 Jahren wird an der Universität Innsbruck geforscht, entwickelt, beobachtet, analysiert und scheinbar Faktisches hinterfragt – meist hinter verschlossenen Labor-, Bibliotheks- oder Bürotüren. Anlässlich des Jubiläums suchten Studierende aus unzähligen aktuellen Forschungsprojekten 17 aus, um sie in Mikro-Ausstellungen gleichsam in die Öffentlichkeit zu stülpen: Inside – out! Projektleiterin Lisa Noggler stellt 5 dieser Projekte, die in der Innenstadt stehen, vor.

Besondere Orte in der Jesuitenkirche

Treffpunkt: Jesuitenkirche
12:15 Uhr
Teilnehmer: 20

EinBlick auf Innsbruck: Eine Stadt, ihre Straßen und Räume im Wandel der Zeit

Treffpunkt: Infopoint Fest der Wissenschaft
12:15 Uhr, Dauer ca. 1,5 h
Teilnehmer: 15
Innsbruck, die Stadt ‚im Herz der Alpen‘, ist spätestens seit den Olympischen Spielen von 1964 und 1976 das Ziel von zahlreichen Touristen, im Winter wie im Sommer. Aber das war nicht immer so. Über Jahrhunderte hinweg bezog die Stadt ihre Bedeutung weitgehend aus dem Verkehr. Innsbruck liegt auf einer wichtigen europäischen Nord-Südachse. Das wussten auch die Grafen von Andechs, als sie die Stadt im 12. Jahrhundert errichten ließen. Doch mittlerweile hat sich der Verkehr in seinen Auswirkungen geradezu in das Gegenteil verkehrt, er belastet den städtischen Raum zunehmend.
Mit dem Anwachsen der Stadt und den Veränderungen in der Zeit erhielten Straßen und Plätze Namen. Oftmals wurden diese – je nach politischen Vorgaben – wieder ausgetauscht oder ihr Verlauf und ihre Gestaltung baulich verändert. Es entstanden öffentliche Räume mit vielschichtigen Einschreibungen, oftmals durch Denkmäler sichtbar gemacht.
Der rund zweistündige Rundgang durch die Innenstadt (vom Domplatz bis zum Landhausplatz) versucht beide Aspekte, jenen der historischen Stadtentwicklung und jenen der Bedeutung von Plätzen und Straßen, in ihrem Wandel zu betrachten und dafür Beispiele zu geben, die zum Nachdenken anregen sollen.

Mensch und Natur – eine botanische Reise durch die Wissenschaften

Treffpunkt: Botanischer Garten, Sternwartestraße 15
14:00 Uhr, Dauer ca. 1,5 h
Teilnehmer: 30
Was ist der Lotuseffekt? Können Pflanzen reisen? Und wie kommt der Fingerhut zu seinem Namen? Willst du’s wissen? Dann komm mit uns auf eine Reise durch die Wissenschaften! Erfahre, wo Natur in der Wissenschaft eine Rolle spielt und erlebe, wie sich Mensch und Natur beeinflussen.

 

Nach oben scrollen