Arbeiten in Innsbruck / Tirol

ARBEITEN AN DER UNIVERSITÄT INNSBRUCK

Die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck wurde 1669 gegründet und ist heute mit 27.000 Studierenden und rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte und wichtigste Forschungs- und Bildungseinrichtung in Westösterreich. Im Herzen der Alpen gelegen, gewährt die Universität Innsbruck beste Bedingungen für erfolgreiche Forschung und Lehre.

Als eine der größten Arbeitgeberinnen Tirols bietet die Universität Innsbruck ein vielfältiges und spannendes Betätigungsfeld für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlicher Ausbildung und Erfahrung. Sie begrüßt die Diversität ihres Personals und verpflichtet sich dem Grundsatz der Chancengleichheit. Die Universität Innsbruck ist als familienfreundliche Arbeitgeberin zertifiziert und wurde vom Wirtschaftsmagazin "trend" 2019 bereits zum dritten Mal in Folge als "Top-Arbeitgeberin" ausgezeichnet.

Von einer betrieblichen Pensionskasse über eine flexible Arbeitszeitgestaltung bis hin zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten - die Universität Innsbruck bietet ihren MitarbeiterInnen ein breites Spektrum an Zusatzleistungen. Neben interessanten Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung und Vereinbarkeit von Beruf und Familie können unsere MitarbeiterInnen das Sportangebot des USI, die Sprachkurse des ISI, die Universitätsbibliothek und die Mensen zu vergünstigten Konditionen nutzen.

Eine aktuelle Übersicht über die betrieblichen Zusatzleistungen für MitarbeiterInnen der Universität Innsbruck finden Sie unter:  www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen

Neben den MitarbeiterInnen der Personalabteilung (www.uibk.ac.at/personalabteilung) und der Personalentwicklung (www.uibk.ac.at/personalentwicklung) stehen Ihnen weitere folgende AnsprechpartnerInnen zur Verfügung:

ARBEITSGENEHMIGUNG IN ÖSTERREICH

Zu Aufenthalt, Niederlassung und Arbeitspapieren für eine Arbeitsaufnahme außerhalb der Universität Innsbruck informieren Sie sich bitte direkt beim ams (=Arbeitsmarktservice). Die einzelnen Geschäftstellen in Innsbruck und Tirol finden Sie hier.

Aktuelle Informationen zu diesem Themenbereich bietet der elektronische Amtshelfer und die Migrationsplattform der österreichischen Bundesregierung sowie der OEAD (=Österreichischer Austauschdienst). Eine wichtige Hilfe ist auch das pdf-Dokument Leben und Arbeiten in Österreich, hrsg. von EURES und ams 2019


Für ForscherInnen:

Bei Euraxess Austria können pdf-Dokumente zum Leben und Arbeiten in Österreich heruntergeladen werden, wie etwa die Broschüre „Researcher's Guide to Austria - Welcome to Austria"

 

ANERKENNUNG VON ZEUGNISSEN

In Innsbruck befindet sich eine Filiale des AST in den Geschäftsräumen des ZeMiT (=Zentrum für MigrantInnen in Tirol). Das AST (www.zemit.at/de/ast.html und www.zemit.at/images/stories/ast/AST_folder_web.pdf) bietet kostenlose mehrsprachige Anerkennungsberatung für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen. AnsprechpartnerIn und Projektkoordinatorin für Tirol und Vorarlberg ist Frau Mirjana Stojakovič ast.tirol@zemit.at

An der Universität Innsbruck kontaktieren Sie bitte Frau Sandra Pilser vom Prüfungsreferat der Fakultäten Servicestelle bei Fragen zur Nostrifizierung von im Ausland erworbenen Abschlüssen.

STELLENSUCHE

In folgender Liste finden Sie die relevanten Suchportale für Innsbruck und Umgebung:

BEWERBUNG

Der Career-Service der Universität Innsbruck bietet in Zusammenarbeit mit dem Bereich Human Ressource Management Bewerbungsworkshops (Screening von Deckblatt, Motivationsschreiben und Lebenslauf, Training für das Vorstellungsgespräch) an. Nähere Infos finden Sie hier.

Das ams (=Arbeitsmarktservice) Tirol hat interessante Bewerbungstipps veröffentlicht. Sehr hilfreich rund um die Jobsuche sind die Seiten der AK (=Arbeiterkammer) . Auch jobs.tt.com bietet Unterstützung beim Schreiben des Lebenslaufs, weitere Tipps und Tricks sowie einen Brutto-Netto-Rechner.

NÜTZLICHE LINKS UND DOWNLOADS (pdf)

Nach oben scrollen