Universität Innsbruck

Das Spiel des Lebens

Dem Workshop liegt ein Spiel zugrunde, bei dem ein paar einfache Grundregeln die Evolution kleiner zellulärer Automaten bestimmt. Benachbarte Zellen hängen in ihrer Entwicklung durch die Generationen voneinander ab, sodass sich nach einiger Zeit überraschende und komplexe Muster ausbilden. So wollen wir spielerisch naturwissenschaftliche Prinzipien erarbeiten wie Periodizität, iterative Evolution, Symmetrie und Emergenz.

Art der Veranstaltung

interaktiver Workshop

Dauer

45-50 Minuten (1 Schuleinheit)

Ort der Veranstaltung

am Schulstandort

online möglich

Datum der Veranstaltung

offen

Anzahl an Schüler*innen

20 bis 30 Schüler*innen

Buchung

Digital Science Center & Institut für Mathematik, Sebastien Court, sebastien.court@uibk.ac.at

Voraussetzungen

Beamer

Vorkenntnisse

keine

Schultypen

Sekundarstufe 2

Altersgruppe

Sekundarstufe 2: 9. und 10. Klasse (14–16 Jahre), Sekundarstufe 2: 11. bis 13. Klasse (16–19 Jahre)

Wissenschaftsbereich

Naturwissenschaften