Einladung zum Start der Reihe von

Theologie im Gespräch:

Schaffen wir die ökologische Wende?

  Dienstag, 23. April 2024

  14.00-18.15 Uhr

  Kaiser-Leopold-Saal, Karl-Rahner-Platz 3/ 2. Stock, 6020 Innsbruck

  Anmeldung bis zum 8. April 2024 an dekanat-theologie@uibk.ac.at

Die ökologische Wende scheint für unsere Gesellschaft unabdingbar. Vom individuellen Lebensstil bis hin zur globalen Wirtschaft muss sie gefordert werden, soll unser Planet auch künftig ein Lebensraum bleiben, mit dem wir als menschliche Gesellschaft zurechtkommen, ohne in dramatische Konflikte und Krisen zu stürzen, und soll das Anthropozän nicht zu einer der größten Katastrophen für Ökosysteme werden, seit es terrestrisches Leben gibt. Ob die Zeit noch ausreicht, um hinreichend umsteuern zu können, wissen wir nicht. Umso dringlicher wird die Frage, was Menschen und soziale Systeme motivieren kann, die Transformation zumindest konsequent in Angriff zu nehmen. Christliche Theologie behauptet seit geraumer Zeit in zunehmendem Maße, dass der biblisch fundierte Glaube dazu einiges beitragen kann. Im Rahmen von Theologie im Gespräch soll heuer der Frage nachgegangen werden, worin dieser Beitrag aus theologischer Sicht bestehen kann und ob dieser auch aus der Perspektive anderer wissenschaftlicher Disziplinen als hilfreich oder gar bedeutsam erscheint.

Programm

14.00-14.15 Uhr

Begrüßung

Dekan Wilhelm Guggenberger
Vizerektorin Irene Häntschel-Erhart

14.15-14.40 Uhr

Wenn die Erde brennt, verschlägt es der Theologie dann die Sprache?
Wilhelm Guggenberger

14.40-15.05 Uhr

Zwischen Freiwilligkeit, Moral und ökonomischen Anreizen: Was motiviert uns zum Klimaschutz?
Elisabeth Gsottbauer

15.05-15.25 Uhr

Nachhaltige Entwicklung versus Bildung und Wissenschaft – eine kritische Betrachtung
Lars Keller

15.25-16.00 Uhr

Diskussion

16.00-16.30 Uhr

Kaffeepause

16.30-16.55 Uhr

Wo die Saat aufging: Nachhaltigkeitsprojekte in der Kirche Tirols und Österreichs
Daniela Soier

16.55-17.15 Uhr

Warum soll und kann Theologie zivilen Widerstand legitimieren?
Jörg Alt SJ

17.15-18.15 Uhr

Diskussion

Portraitbilder Guggenberger

Wilhelm Guggenberger

ist seit 2021 Dekan an der Theologischen Fakultät Innsbruck; als Dozent für Christliche Gesellschaftslehre engagiert er sich im Bereich der Nachhaltigkeit und Umweltethik.

Portraitbilder Gsotbauer

Elisabeth Gsottbauer

ist seit 2022 Senior Researcher an der Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik, Assistenzprofessorin am Grantham Research Institute on Climate Change and the Environment an der London School of Economics und Gastdozentin an der Universität Cambridge.

Portraitbilder Keller

Lars Keller

ist Universitätsprofessor am Institut für Fachdidaktik und assoz. Professor am Institut für Geographie, wo er sich in der Arbeitsgruppe „Education and Communication for Sustainable Development“ mit den vielfältigen Fragestellungen der Thematik „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ beschäftigt.

Portraitbilder Soier

Daniela Soier

ist Theologin und Ökologin, Umweltbeauftragte der Diözese Innsbruck und im Haus der Begegnung für das Fachreferat Schöpfungsverantwortung zuständig.

Portraitbilder Alt

Jörg Alt

P. Jörg Alt SJ hat neben dem Studium der Theologie und Philosophie ein Doktorat in Soziologie absolviert. Er hat für den Jesuiten-Flüchtlingsdienst gearbeitet und initiierte Mitte der 90er-Jahre die Kampagne für ein Verbot von Landminen. Am Ukama-Zentrum der Jesuiten in Nürnberg engagiert er sich für die sozial-ökologische Transformation.

Anmeldung ausschließlich per E-Mail bis 8. April 2024, an dekanat-theologie@uibk.ac.at.

Universität Innsbruck

Dekanat der Theologischen Fakultät
Karl-Rahner-Platz 1
6020 Innsbruck

Telefon  +43 512 507-96130
E-Mail    dekanat-theologie@uibk.ac.at

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Datenschutzhinweis

Im Rahmen dieser Veranstaltung können Fotografien (oder Screenshots) und/oder Filme erstellt werden. Mit der Teilnahme zur Veranstaltung nehmen Sie zur Kenntnis, dass Fotografien und Videomaterialien, auf denen Sie abgebildet sind, zur Presse-Berichterstattung verwendet und in verschiedensten (Sozialen) Medien, Publikationen und auf Webseiten der Universität Innsbruck veröffentlicht werden. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter: www.uibk.ac.at/datenschutz

Wir bitten um eine umweltfreundliche Anreise! Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Fahrradabstellplätze stehen ausreichend zur Verfügung. Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie unter www.vvt.at

    Nach oben scrollen